Zur Zeit werden im Bezirk Stuttgart drei neue Kunstrasenplätze verlegt. Grund dafür : Die EU will bis 2022 Granulat auf Kunstrasenplätze verbieten. Zu diesen drei Sportplätzen gehören die Spvgg Cannstatt, der 1.FV 1896 Stuttgart und der ABV Stuttgart. Die Kosten für den Umbau belaufen sich auf knapp 400 000 Euro und werden von der Stadt im Rahmen des sogenannten Sanierungsprogramms für Kunstrasenplätze getragen.
 
Bilder zum derzeitigen Umbau auf dem ABV-Sportgelände :