Kategorie Icon

Bei rund 23┬░ Au├čentemperatur und keinem Bisschen Schatten auf dem Platz trafen der ABV II und VfL Kaltental II aufeinander.

SGM II - VFL Kaltental II
SGM II - VFL Kaltental II
SGM II - VFL Kaltental II
Kaltental zog sein Spiel ├╝ber 90 Minuten hinweg gleichbleibend durch. Aus einer gut geordneten Defensive, die wenig Chancen zulie├č, wurde ausschlie├člich mit langen B├Ąllen operiert. Der ABV schaffte es auf der anderen Seite leider nicht die spielerische Qualit├Ąt auf den Platz zu bringen und Kaltental defensiv wirklich zu fordern. So gab es in der ersten Halbzeit lediglich eine nennenswerte M├Âglichkeit der G├Ąste aus Kaltental, die Herb im Tor des ABV jedoch mit einer starken Parade entsch├Ąrfen konnte. Die Temperaturen und das laufintensive Spiel forderten fr├╝h ihren Tribut bei der Kaltentaler Mannschaft und es wurde flei├čig gewechselt, was sich allerdings nicht negativ auf die Defensivarbeit der G├Ąste auswirkte. So ging es mit 0:0 in die Halbzeit. 
 
Voller Elan kam der ABV aus der Kabine und versuchte noch mehr Druck auf die gegnerische Defensive auszu├╝ben. Dies wurde in der 53. Minute mit dem 1:0 belohnt. Nach einem Einwurf konnte M├Ąrtz den Ball zu Luhmann durchspitzeln. Auf H├Âhe des 5-Meter-Raums legte er flach zum mitgelaufenen Kando r├╝ber, der den Ball nur noch im freien Tor einzuschieben brauchte. Hatte man nun erwartet, der ABV w├╝rde den Gegner laufen lassen und das Spiel kontrollieren, wurde man bitter entt├Ąuscht. Der ABV lie├č sich von der Hektik des Gegners anstecken und verstande es leider nicht die neuen R├Ąume durch das offensivere Spiel der G├Ąste gewinnbringend zu nutzen. Im Folgenden wurde das Spiel sehr fahrig, ohne jedoch gro├če Chancen auf beiden Seite zu produzieren. So kam es, dass in der 69. Minute nach einem G├Ąstefreisto├č zur Verwunderung aller, der Schiedsrichter auf Tor entschied, nachdem der Ball von der Latte vor die Linie und danach zur├╝ck ins Feld sprang. Eine klare Fehlentscheidung des sonst guten Unparteiischen. Nachdem nun beide Mannschaften gemerkt hatten, dass sie an diesem Tag tats├Ąchlich ein Tor schie├čen k├Ânnen, wurde die Partie offener gef├╝hrt. Nach einer sch├Ânen Passstafette im Mittelfeld ├╝ber 4-5 Stationen steckte Reickmann den Ball musterg├╝ltig auf Ounaies durch, der vor dem Keeper eiskalt blieb und den ABV wieder mit 2:1 in F├╝hrung brachte. Wie auch schon in der letzten Woche schlug sich der ABV kurz vor Schluss selbst. Nach einer Standardsituation r├╝ckte die Hintermannschaft nicht schnell genug heraus, wodurch der zweite Ball ├╝ber die Abwehr hinweg vor die F├╝├če eines Kaltentaler Spielers gelangen konnte, der nicht im Abseits stand, und die Kugel f├╝r Herb unhaltbar im Tor versenkte.
 
Alles in allem, das zweite unn├Âtige und dennoch verdiente 2:2 innerhalb von 8 Tagen. M├Âchte der ABV noch um die Meisterschaft mitspielen, muss man hier nochmal deutlich nachlegen in der zweiten Saisonh├Ąlfte.
 
SGM ABV Stuttgart / TSV 07 Stuttgart II: Oliver Herb, Simon M├Ąrtz (71. Jahn Wickneswaran), Lukas Luhmann, Stefan Saftenberger, Daniel Heydt, Jan G├Âger, Iliyas Paluza, Andreas Rothfu├č, Rami Ounaies, Mirko Reickmann (34. Ammar Kando), Dane Askew (71. Mirko Reickmann) - Trainer: Pablo Locher - Trainer: Horst Rischewski
 
VfL Kaltental II: keine Aufstellung bisher bekannt gegeben
 
Tore: 1:0 Ammar Kando (53.), 2:1 Rami Ounaies (78.)