Willkommen auf der offiziellen Homepage des ABV 1863 e.V. Stuttgart - der Verein am Fuße des Fernsehturmes
Kategorie Icon
Dienstagswort Der Lacrosse-Spieler Alexander Frey ĂŒber die Chance, Deutscher Meister zu werden
Seine sportliche Karriere hat Alexander Frey einst als Fußballer in der Jugend des SV Vaihingen begonnen. Dort spielte er auch ein Jahr lang bei den Aktiven in der Bezirksliga. Vor gut 15 Jahren hat der Möhringer dann aber die Sportart gewechselt. Statt Fußball spielte er fortan Lacrosse. Und das erfolgreich. 2013 wurde er mit dem ABV Stuttgart deutscher Meister, er war Bundesliga-TorschĂŒtzenkönig und nahm als Nationalspieler sogar an einer Weltmeisterschaft teil (2010 in Manchester). Am kommenden Wochenende spielt der mittlerweile 36-JĂ€hrige mit den Degerlochern in Dortmund erneut um den Titel des nationalen Meisters. Über die Erfolgsaussichten spricht er im Interview.
 
Alexander FreyHerr Frey, was ist fĂŒr Ihre Mannschaft im Ruhrgebiet möglich?
Wir sind unter den vier qualifizierten Teams sicherlich nicht der ganz große Favorit. Diese Rolle wĂŒrde ich eher den Hamburgern oder unserem Halbfinalgegner Rot-Weiß MĂŒnchen zuschreiben. Ich wĂŒrde uns aber auch nicht als chancenlos sehen. Wir sind ein gefĂ€hrlicher Außenseiter.
Der dann wie schon 2013 erneut deutscher Lacrosse-Meister werden kann?
Ich wĂŒrde es zumindest nicht komplett ausschließen, wenn wir zwei gute Spiele erwischen und alles passt. Auch damals haben wir uns von Spiel zu Spiel gesteigert und

Kategorie Icon
BĂ€m!?
Die Stuttgarterinnen konnten dieses Wochenende in Dresden den Grundstein fĂŒr die Titelverteidigung des Indoorligapokals legen. Mit 4 Siegen in 4 Spielen gallopierten sie durch das Wochenende.
In vier Wochen geht es dann in Niddatal bei Frankfurt um den Pokal.?
Kategorie Icon

Am Sonntag den 22. Oktober war es wieder so weit. Das gefĂŒrchtete Spiel gegen die MĂŒnchner Damen der A-Mannschaft stand an. Die amtierenden deutschen Meisterinnen reisten nach Stuttgart, um bei sonnigem Regenwetter gegen das A-Team der Stuttgarter Damen anzutreten...

Kategorie Icon

Bei sonnigem Herbstwetter empfingen die Stuttgarter Damen am Sonntag, 08.10., zum ersten Heimspieltag der Saison das Damenteam der TSG Heidelberg. Nach der Niederlage am vergangenen Wochenende gegen Karlsruhe hieß es fĂŒr die ABV MĂ€dels unter der Woche, das Spiel zu analysieren, an den Fehlern zu arbeiten und sich bestmöglich auf den Gegner aus Heidelberg vorzubereiten.

Nachdem das Damen-B- und die beiden Herren-Teams bereits amvorherigen Tag bei ihren Spielen als Sieger vom Platz gingen, zeigten sich die Stuttgarterinnen motiviert und mit einem klaren Ziel vor Augen: ein Sieg vor heimischer Kulisse. Doch die Damen der TSG Heidelberg erwiesen sich von der ersten Spielminute an kĂ€mpferisch und spielerisch auf Augenhöhe. Das erste Tor ließ dementsprechend lange auf sich warten. Erst in der 17. Minute fand das Runde den Weg ins Eckige: Nicole Behrens brachte die Stuttgarterinnen mit ihrem Tor zum 1:0 in FĂŒhrung. Im weiteren Verlauf machten sich auf Seiten der Gastgeber jedoch erneut Unkonzentriertheit, schlechte Chancenverwertung und Absprachen in der Defense bemerkbar, sodass die Heidelberger Damen kurz vor der Halbzeit mit zwei schnellen Toren den Spielstand noch zu ihren Gunsten drehten (1:2).

Die Halbzeitpause nutzten Trainer Hummi und die Stuttgarter Captains daher fĂŒr eine deutliche Ansage: sichere PĂ€sse,

Kategorie Icon
An alle Mitglieder des ABV Stuttgart in der Abteilung Lacrosse

Hiermit berufen wir die jÀhrlich stattfindende ordentliche Abteilungsversammlung ein.
Sie findet am
 
 
Mittwoch, den 08.11.2016 um 18:30 Uhr
im Restaurant tus2, Keßlerweg 7, 70597 Stuttgart,
 
statt.
 
Als Tagesordnung ist vorgesehen:

1. BegrĂŒĂŸung
2. Feststellung der satzungsgemĂ€ĂŸen Einladung und BeschlussfĂ€higkeit
3. Genehmigung der Tagesordnung
4. Bericht des Abteilungsrates
5. Entlastung des Abteilungsrates
6. Neuwahlen
    - Stellvertretender Abteilungsleiter
    - Kassenwart
    - Sportwart Herren
    - Sportwart Damen
    - SchriftfĂŒhrer
7. Festlegung des Abteilungsbeitrages
8. Genehmigung des Haushaltsplans
9. AntrÀge
10. Verschiedenes

ErgĂ€nzende AntrĂ€ge oder VorschlĂ€ge bitten wir fristgerecht mindestens 10 Tage vor der Versammlung dem Vorstand mit der entsprechenden BegrĂŒndung schriftlich einzureichen.
 
Um pĂŒnktliches und möglichst vollzĂ€hliges Erscheinen wird gebeten.
 
FĂŒr die Abteilungsleitung

Alexander Barthel     Julia Schnaars     Jeff MĂŒller
Kategorie Icon

Der ABV kommt ins Rollen...

Am Samstag stand vor heimischer Kulisse fĂŒr den ABV Stuttgart der nĂ€chste Belastungstest an. Mit den Mannen von Erlangen Tribesmen Lacrosse reiste ein alter Bekannter auf die Bezirkssportanlage Waldau
Zur BegrĂŒĂŸung schenkte Routinier Alexander Frey den Mittelfranken nach knapp zwei Minuten erstmal einen prĂ€zisen Schuss zur FĂŒhrung ein. Die Offensive fand sich daraufhin und der Gastgeber konnte mit seinem sicheren Passspiel den Gegner vor dessen Crease einschnĂŒren. Das Tor von Johannes Henschel war die schlĂŒssige Konsequenz. Davon inspiriert, zeigte Alexander Frey erneut einen seiner vielfĂ€ltigen Tricks aus der Zauberkiste und stellte nach knapp 13 Minuten durch einen wunderschönen “behind-the-back“-Schuss das Ergebnis auf 3:0. 
Die anschließenden zwanzig Minuten wurden genutzt, um vereinzelt die Wachsamkeit von Goalie und eigener Defense abzufragen. Diese stellten sich jedoch als sehr ausgeschlafen heraus und kĂ€mpften – angefĂŒhrt von einem herausragenden LSM Fabian “vacuum-cleaner“ Hinterkopf â€“ um jeden Groundball.
Schließlich hielt es Altmeister Peter Staffeld fĂŒr den richtigen Zeitpunkt, beim Erlanger Goalie persönlich vorstellig zu werden und erhöhte das Zwischenergebnis auf 4:0.
Eine kurze Unachtsamkeit in der eigenen Defensive nutzen die GĂ€ste kurz vor der Halbzeit zum ersten Treffer. Doch die richtige Antwort fand mit ablaufender Uhr Sebastian Thönißen, der Sekunden vor der Pause auf 5:1 erhöhte. 
Das Team aus Stuttgart kam erneut wacher aus der Kabine und

Kategorie Icon

Vergangenen Sonntag machten sich die Spieler des ABV Stuttgart 1 zu gnadenlos frĂŒher Stunde auf nach Heidelberg, um dem Gastgeber Rhein-Neckar Lacrosse A zu begegnen. Im ersten Quater ergaben sich auf beiden Seiten Chancen, allerdings wurden nur die Stuttgarter Herren mit Toren belohnt und fĂŒhrten nach 20 Minuten mit 0:4. Im weiteren Verlauf des Matchs konnte der ABV seine FĂŒhrung zwar weiter ausbauen, jedo...ch litt das Stuttgarter Spiel unter vielen unnötigen Ballverlusten. Vor Anpfiff des letzten Viertels fĂŒhrte Stuttgart mit 0:8. Im vierten Quater konnte der Gastgeber noch ein Tor erzielen, musste sich dem Stuttgarter ABV aber mit 1:9 geschlagen geben.

Herzlichen Dank an die Gastgeber Rhein-Neckar Lacrosse A und die Schiedsrichter des Pumas PTSV Jahn Freiburg Lacrosse.

Am kommenden Samstag geht es fĂŒr die Herren mit einem Doppel-Heimspieltag weiter:

- um 13h treffen die Mannen von Stuttgart 2 auf Konstanz Lacrosse.
- um 16h geht es fĂŒr die 1. Herren gegen Erlangen Tribesmen Lacrosse auf heimischen Boden zur Sache.

Kategorie Icon

Bei traumhaftem Wetter standen am Wochenende zwei ereignisreiche Spiele auf dem Kunstrasenplatz des ABV statt. Um 12:30 kĂ€mpften die zweiten Herren in der Landesliga gegen die Mannschaft aus Friedrichshafen. Nach einer 3:0 FĂŒhrung im ersten Quarter verloren die Jungs aus Stuttgart immer mehr an Ballbesitz und kassierten 7 unbeantwortete Tore. Stuttgart konnte sich nochmal aufrappeln und mit 3 Toren aufschließen, aber vergeblich. Friedrichshafen gewinnt mit 9:6 gegen die zweite Auswahl Stuttgarts.

Um 15:00 Uhr konnte die erste Garde gegen die Neulingen aus Konstanz die Hinrunde erfolgreich beenden. von Anfang an dominierten die Stuttgarter das Spiel und konnten bereits zur Halbzeit mit 11:1 in FĂŒhrung gehen. Konstanz konnte in der zweiten HĂ€lfte zwar 2 Tore nachlegen aber Stuttgart beendete das Spiel vor heimischen Publikum mit 22:3.

An dieser Stelle vielen Dank an die Fans, Helfer und den SWR fĂŒr einen gelungenen Beitrag in der Landesschau.

 
JSN Mico template designed by JoomlaShine.com