Willkommen auf der offiziellen Homepage des ABV 1863 e.V. Stuttgart - der Verein am Fuße des Fernsehturmes
Kategorie Icon
Mit einer Siegesserie von 4 Spielen ohne Niederlage fuhr man hoch motiviert zum Topspiel gegen das punktgleiche Team aus Sielmingen.
Bei herbstlichen Temperaturen und starkem Wind wurde das Spiel von Beginn an durch die SGM kontrolliert. Bereits nach wenigen Minuten hĂ€tte der Unparteiische auf Elfmeter fĂŒr die SGM entscheiden mĂŒssen, ließ hier – wie auch wĂ€hrend des Rest des Spiels – aber leider weiterspielen. Nach 10 Minuten dann der Schock, aus dem Nichts erzielte Sielmingen mit einem sehenswerten Schuss das 1:0. Die SGM blieb jedoch weiterhin am DrĂŒcker und erzielte in der 20. Minute nach einem kurz ausgefĂŒhrten Freistoß das verdiente 1:1 durch einen Abstauber von M. Wrensch. In der 29. Minute dann ein Freistoß auf den zweiten Pfosten, den L. Luhmann aus kurzer Distanz nicht im GehĂ€use unterbringen konnte.
In der Folge verflachte das Spiel bis M. Wrensch in der 50. Minute nach Zuspiel in den Strafraum am heraus geeilten Torwart scheiterte. Durch diese Chance beflĂŒgelt schaltete die SGM nochmals einen Gang nach oben und so gelang es H. Almadad nach hervorragender flacher Hereingabe von J. Wickneswaran das 1:2. Nun entwickelte sich ein hektisches Spiel, das dem Unparteiischen außer Kontrolle geriet. Viele Fouls auf beiden Seiten gipfelten in der 73. Minute in einer Rudelbildung, in deren Folge der Sielminger KapitĂ€n mit Rot den Platz verlassen musste. Wer nun jedoch dachte, dass die SGM den Sieg entspannt nach Hause fahren wird, wurde bitter enttĂ€uscht.
Sielmingen konnte mit 10 Mann nochmals ordentlich Druck aufbauen und das Spiel bis zum Ende offen halten. Beinahe hĂ€tte es in der 81. Minute im GĂ€stetor geklingelt. Nach einem Eckball mit viel Effet und RĂŒckenwind konnte L. Luhmann den Ball noch an die Latte ablenken, sonst wĂ€re dieser direkt verwandelt worden. In der 93. Minute dann doch noch der Ausgleich. Ein eigentlich ungefĂ€hrlicher Freistoß aus 35 Metern trudelte vorbei an Freund und Feind durch den Strafraum und gelangte so ins Tor.
Das Unentschieden fĂŒhlt sich fĂŒr die SGM nach diesem Spielverlauf wie eine Niederlage an. In den kommenden Wochen gilt es weiter an der Chancenverwertung zu arbeiten. Mit Birkach, Musberg und Stetten warten starke Gegner, die man schlagen muss, wenn man weiterhin oben mitspielen möchte.
 
Bericht L. Luhmann
JSN Mico is designed by JoomlaShine.com