Willkommen auf der offiziellen Homepage des ABV 1863 e.V. Stuttgart - der Verein am Fuße des Fernsehturmes
Kategorie Icon

Bei rund 23° Außentemperatur und keinem Bisschen Schatten auf dem Platz trafen der ABV II und VfL Kaltental II aufeinander.

SGM II - VFL Kaltental II
SGM II - VFL Kaltental II
SGM II - VFL Kaltental II
Kaltental zog sein Spiel ĂŒber 90 Minuten hinweg gleichbleibend durch. Aus einer gut geordneten Defensive, die wenig Chancen zuließ, wurde ausschließlich mit langen BĂ€llen operiert. Der ABV schaffte es auf der anderen Seite leider nicht die spielerische QualitĂ€t auf den Platz zu bringen und Kaltental defensiv wirklich zu fordern. So gab es in der ersten Halbzeit lediglich eine nennenswerte Möglichkeit der GĂ€ste aus Kaltental, die Herb im Tor des ABV jedoch mit einer starken Parade entschĂ€rfen konnte. Die Temperaturen und das laufintensive Spiel forderten frĂŒh ihren Tribut bei der Kaltentaler Mannschaft und es wurde fleißig gewechselt, was sich allerdings nicht negativ auf die Defensivarbeit der GĂ€ste auswirkte. So ging es mit 0:0 in die Halbzeit. 
 
Voller Elan kam der ABV aus der Kabine und versuchte noch mehr Druck auf die gegnerische Defensive auszuĂŒben. Dies wurde in der 53. Minute mit dem 1:0 belohnt. Nach einem Einwurf konnte MĂ€rtz den Ball zu Luhmann durchspitzeln. Auf Höhe des 5-Meter-Raums legte er flach zum mitgelaufenen Kando rĂŒber, der den Ball nur noch im freien Tor einzuschieben brauchte. Hatte man nun erwartet, der ABV wĂŒrde den Gegner laufen lassen und das Spiel kontrollieren, wurde man bitter enttĂ€uscht. Der ABV ließ sich von der Hektik des Gegners anstecken und verstande es leider nicht die neuen RĂ€ume durch das offensivere Spiel der GĂ€ste gewinnbringend zu nutzen. Im Folgenden wurde das Spiel sehr fahrig, ohne jedoch große Chancen auf beiden Seite zu produzieren. So kam es, dass in der 69. Minute nach einem GĂ€stefreistoß zur Verwunderung aller, der Schiedsrichter auf Tor entschied, nachdem der Ball von der Latte vor die Linie und danach zurĂŒck ins Feld sprang. Eine klare Fehlentscheidung des sonst guten Unparteiischen. Nachdem nun beide Mannschaften gemerkt hatten, dass sie an diesem Tag tatsĂ€chlich ein Tor schießen können, wurde die Partie offener gefĂŒhrt. Nach einer schönen Passstafette im Mittelfeld ĂŒber 4-5 Stationen steckte Reickmann den Ball mustergĂŒltig auf Ounaies durch, der vor dem Keeper eiskalt blieb und den ABV wieder mit 2:1 in FĂŒhrung brachte. Wie auch schon in der letzten Woche schlug sich der ABV kurz vor Schluss selbst. Nach einer Standardsituation rĂŒckte die Hintermannschaft nicht schnell genug heraus, wodurch der zweite Ball ĂŒber die Abwehr hinweg vor die FĂŒĂŸe eines Kaltentaler Spielers gelangen konnte, der nicht im Abseits stand, und die Kugel fĂŒr Herb unhaltbar im Tor versenkte.
 
Alles in allem, das zweite unnötige und dennoch verdiente 2:2 innerhalb von 8 Tagen. Möchte der ABV noch um die Meisterschaft mitspielen, muss man hier nochmal deutlich nachlegen in der zweiten SaisonhÀlfte.
 
SGM ABV Stuttgart / TSV 07 Stuttgart II: Oliver Herb, Simon MĂ€rtz (71. Jahn Wickneswaran), Lukas Luhmann, Stefan Saftenberger, Daniel Heydt, Jan Göger, Iliyas Paluza, Andreas Rothfuß, Rami Ounaies, Mirko Reickmann (34. Ammar Kando), Dane Askew (71. Mirko Reickmann) - Trainer: Pablo Locher - Trainer: Horst Rischewski
 
VfL Kaltental II: keine Aufstellung bisher bekannt gegeben
 
Tore: 1:0 Ammar Kando (53.), 2:1 Rami Ounaies (78.)
JSN Mico is designed by JoomlaShine.com