The latest news from the Joomla! Team

Stuttgarter Herren qualifizieren sich für die Deutsche Meisterschaft

Heiß, heißer, AllerBesteVreunde ?

Die Stuttgarter Herren gewinnen mit 13:5 gegen Aachen und 10:8 gegen Köln und haben sich somit souverän für die Deutsche Meisterschaft in Düsseldorf qualifiziert! Die Halbfinalspiele finden am 22.6., das Finale um den Titel am 23.6. statt, neben Stuttgart qualifizierten sich auch Hamburg, Köln und Frankfurt. Halbfinalgegner für Stuttgart ist das Team aus

Hamburg. Titelverteidiger München fährt nach zwei Niederlagen dieses Jahr nicht zur Finalrunde.


Lacrosse Playoffs der Herren in Stuttgart

Die acht besten Mannschaften Deutschlands kämpfen bei den Playoffs um die begehrten Startplätze für die
Deutschen Meisterschaften 2019 in Düsseldorf. Packende und abwechslungsreiche Begegnungen sind also garantiert, die Teams schenken sich mit Sicherheit nichts und sind entschlossen, sich ein Ticket für die Deutschen Meisterschaften zu sichern.
Die Spiele werden auf zwei Kunstrasenfeldern ausgetragen und beginnen am Samstag um 10 Uhr.

Folgende Teams haben sich für die Playoffs qualifiziert: 
- HTHC Hamburg
- Berliner HC
- SC Frankfurt 1880
- KKHT Schwarz-Weiß Köln
- VfL 05 Aachen
- ABV 1863 Stuttgart
- HLC Rot-Weiß München
- TB 1888 Erlangen

Vor Ort werdet ihr wie immer bestens kulinarisch versorgt. Der Eintritt ist am gesamten Wochenende frei!

Wir freuen uns auf spannende und faire Spiele!



Hier geht's zum Spielplan:
spielplan
spielplan
spielplan

+++ Damen A setzen Siegesserie fort +++

Das erste Maiwochenende war ein erfolgreiches für die Lacrosser des ABV Stuttgart.

Die erste Herrenmannschaft schlägt Erzrivale München auswärts am Samstag mit 11:8, die erste Damenmannschaft konnte beim Heimspieltag unterm Fernsehturm den dritten Sieg in Folge feiern. Einziger Wehmutstropfen des Wochenendes bleibt die Niederlage der Damenreserve gegen die SG Karlsruhe-Ulm.

In Vollbesetzung und noch mit ordentlich Selbstvertrauen aus dem Sieg gegen Tübingen, machten die Damen aus Stuttgart Sonntagnachmittags genau dort weiter, wo sie letztes Wochenende aufgehört hatten und erzielten bereits nach knapp zwei Minuten durch eine sehr gut aufgelegte Isabell Bury den ersten Treffer. 
Es folgten noch 4 weitere Stuttgarter Tore, bevor sich die Gäste aus Heidelberg mit dem 5:1 zum ersten Mal auf dem Scoreboard eintragen konnten. Ganz im Gegensatz zum Hinspiel, das noch mit einem knappen Unentschieden endete, ließen die Stuttgarter Damen an diesem Wochenende zu keinem Zeitpunkt Zweifel daran aufkommen, wer Herr des Platzes unterm Fernsehturm ist. Mit einem komfortablen 6:3 verabschiedete man sich in die Halbzeitpause.

Die zahlreichen Zuschauer sahen auch in der zweiten Hälfte einen souveränen Auftritt der Heimmannschaft. Insbesondere in der Transition machte man es den Heidelbergerinnen schwer, diese hatten dadurch zeitweise Schwierigkeiten überhaupt Zeit im Angriff zu bekommen. Noch dazu zwangen beherzte Aktionen und


ABV 1863 e.V. Stuttgart - Der Verein hat seinen Sitz in Stuttgart und ist beim Vereinsregister unter Nr. 16 VR 3759 eingetragen.