Willkommen auf der offiziellen Homepage des ABV 1863 e.V. Stuttgart - der Verein am Fuße des Fernsehturmes

Lacrosse - Was ist das eigentlich?

Ball-play of the ChoctawLacrosse ist urspr√ľnglich ein Sport der Indianer im Nordosten Amerikas. Dort wird er seit dem 15. Jahrhundert gespielt um Konflikte zwischen St√§mmen zu kl√§ren und um die jungen Krieger f√ľr den Kampf vorzubereiten.Das indianische Lacrosse, in der Mohawk-Sprache Thewaarathon (‚Äěkleiner Bruder des Krieges‚Äú) genannt, wurde urspr√ľnglich mit 100 bis 1000 Spielern auf Feldern bis zu mehreren 100 Metern und oft √ľber mehrere Tage gespielt. Ziel des Spiels war es den Ball aus Knochen, Fell oder Holz in den Torbereich zu passen, meistens zwischen zwei besonders gro√üen B√§umen oder an einen gro√üen Fels. Nur M√§nner durften teilnehmen und wurden w√§hrend des Spiels von den Frauen mit √Ąsten und Ruten geschlagen um angestachelt zu werden.

Erst Mitte des 19. Jahrhunderts wurden von einem kanadischen Arzt ein festes Set von Regeln aufgestellt und die Größe der Mannschaften auf 10 Spieler begrenzt.
Zun√§chst wurde Lacrosse nur an wenigen Colleges im Nordosten der USA und in Kanada gespielt, aber schnell breitete sich der Sport an der Ostk√ľste aus und um 1900 gab es schon viele Schulen und Colleges die Lacrosse als Wettkampfsport betrieben. Zu der Zeit verbreitete sich das Spiel auch in England, Australien und Neuseeland, wo es auch heute noch sehr beliebt ist.

Erst zu Beginn der 90er Jahre kam Lacrosse nach Deutschland. Mittlerweile gibt es in Deutschland mehrere Ligen, Herren- und Damennationalmannschaft sowie U19 Teams, die bei Weltmeisterschaften antreten.

Men's Lacrosse

Die Maße und Beschreibung des HerrenspielfeldsHerren Lacrosse ist heute ein schneller und dynamischer Teamsport. Gespielt wird mit einem faustgroßen Hartgummiball der in das gegnerische Tor geschossen werden muss.Ein Spiel besteht aus vier Vierteln (Quarters) zu je 20 Minuten.

W√§hrend die Indianer ungesch√ľtzt und ohne feste Regeln spielten tragen Lacrosse-Spieler heute einen Helm, Handschuhe, Armsch√ľtzer und es gibt strenge Regeln wie der Gegner verteidigt werden darf. Schl√§ge auf die H√§nde und den Stick des Gegners sind erlaubt ebenso K√∂rperchecks von vorne. Strafzeiten m√ľssen √§hnlich wie beim Eishockey in der Strafbox abgesessen werden.

Women's Lacrosse

Damen Lacrosse unterscheidet sich hauptsächlich vom Spiel der Männer dadurch, dass Körperkontakt nicht erlaubt ist und die Schläger wesentlich flacher bespannt sind. Dadurch erfordert es wesentlich mehr Geschick den Ball zu tragen und zu passen. In einem Team sind 12 Spielerinnen die zwei mal 30 Minuten spielen.

JSN Mico is designed by JoomlaShine.com