Berichte

SGM ABV/TSV 07 mit erfolgreicher Vorrunde

Nach dem letzten Bezirksliga-Aufstieg 1989/90, welchem der direkte Wiederabstieg folgte, blickt die SGM ABV/TSV 07 Stuttgart auf eine positive Vorrunde zurück. Mit einer Bilanz von von 6 Siegen, 1 Untentschieden und 7 Niederlagen steht die SGM mit beachtlichen 19 Punkten auf dem 9.Tabellenplatz. Etappen-Ziel erreicht, doch bei möglichen 5 Absteigern plus einem Relegationsplatz ist der der 9.Tabellenplatz genau der letzte sichere Platz. Was letztlich für die Rückrunde bedeutet : nicht Nachlassen, permantent Punkten und die Gefahrenzone möglichst weit von sich zu halten. Die Breite der Bezirksstaffel bewegt sich hier zwischen Platz 4-11 und liegt gerade einmal 6 Punkte auseinander. Was für den Aufsteiger aber auch nur am Rande von Interesse ist, denn letztlich müssen die eigenen Punkte eingefahren werden, um sich den Klassenverbleib zu verdienen. Doch dürfte man mit den bisher gezeigten Leistungen, sofern diese auch in der Rückrunde abzurufen sind, durchaus in der Lage sein die Klasse zu erhalten.

SGM unterliegt dem SV Vaihingen mit 0:1

Im letzten Spiel im Jahr 2022 musste die SGM ABV/TSV 07 Stuttgart stark ersatzgeschwächt beim ebenfalls ersatzgeschwächten SV Vaihingen eine 1:0 (1:0)-Niederlage hinnehmen. Das goldene Tor des Spieles gelang Steffen Günther, der mit einem „Sonntagsschuss“ aus gut 20 Metern in den Winkel für die Entscheidung sorgte. Somit überwinter die SGM mit 19 Punkten auf dem 9.Tabellenplatz. Das nächste Spiel in der Bezirksliga ist am 26.02.2023 gegen den SV Vaihingen auf dem heimischen Platz in Degerloch. Vielleicht gelingt ja unmittelbar die Revanche.

SGM besiegt Mitaufsteiger Uhlbach mit 3:1

Die SGM ABV/TSV 07 Stuttgart kommt auch im 2 Spiel der Vorrunde gegen einen Mitaufsteiger zum Dreier (!) - mit 2:0 (0:0) besiegt die SGM den TSV Uhlbach. Nach torloser erster Hälfte wechselte Trainer Max Uhlenberg in der 63.Minute den Match-Winner ein. Jörn Träger war gerade einmal 3 Minuten auf dem Feld ehe er ein Abstimmungsproblem zwichen TSV-Schlussmann und Hintermannschaft per Kopfball zwischen allen hindurch zur 1:0 (66.) nutzte. Kapitän Leon "Patsche" Pachonick erhöhte in der 72.Minute auf 2:0 - sein Schuss krachte unter den Querbalken. Doch der TSV Uhlbach gab sich noch nicht auf und kam per Handelfmeter in der 86.Minute noch auf 2:1 heran. In der Nachspielzeit ist es dann erneut Jörn Träger der mit dem 3:1 (90.+ 4) alles klar macht.
Mit nun 19 Punkten hat der Aufsteiger ein Spiel vor der Winterpause das ausgegebene Ziel von Trainer Uhlenberg (20 Punkte) fast erreicht. Am kommenden Wochenende geht es nun zum letzten Spiel in diesem Jahr zum SV Vaihingen.

ABV/07 schlägt Mitaufsteiger Plattenhardt mit 6:1

Mit einer überzeugendenden Leistung besiegt die SGM ABV/TSV 07 Stuttgart im Aufsteigerduell den TSV Plattenhardt II mit 6:1 (4:1) und hält damit mit 16 Punkten Anschluss ans Mittelfeld. Bereits in der 4.Minute konnte im Anschluss an einen Eckball Till Schäfer aus kurzer Distanz zum 1:0 einnetzen. Robin Köberle erhöhte in der  in der 23.Minute auf 2:0 und war auch der Schütze zum 3:0 (30.). Das 4:0 durch Omoregie Blessing resultierte aus einem verwandelten Foulelfmeter. Doch die Gäste verkürzten mit dem Pausenpfiff aus einem Eckball per Kopf zum 4:1(45.). Nach dem Wechsel erhöhte Jonas Lachnit zum 5:1 (52.) und erneut Omoregie Blessing gelang gar das 6:1 (72.). Kurz vor dem Abpfiff konnte sich auch noch ABV-Schlussmann Michael Walz mit einem parierten Foulelfmeter auszeichnen. Nächste Woche kommt es in Degerloch zum nächsten Aufsteigerduell, Gegner der TSV Uhlbach - Sonntag, 04.12.2022 14:00 Uhr.

SGM ABV/TSV 07 unterliegt mit 0:4 in Musberg

Im direkten Duell der Tabellennachbarn zog die SGM ABV/TSV 07 Stuttgart mit 0:4 (0:2) gegen den TSV Musberg deutlich den Kürzeren. In den ersten 20 Minuten präsentierte sich die SGM gut vorbereitet, verpasste es aber bei 2 sehr guten Einschussmöglichkeiten durch Omoregie Blessing in Führung zu gehen (12./17.). Dem gegenüber ließen die Gastgeber in der 22.Minute eine gute Chance ungenutzt. Mit einem Doppelschlag schaffte der TSV Musberg dann die Kontrolle über das Spiel zu übernehmen - zunächst schlentze Julien Kappeler den Ball von der Strafraumgrenze an ins rechte Toreck zum 1:0 (26.) und kurze Zeit danach nickte Marc Wiederoder nach einem Eckball zum 2:0 (28.) ein. Nach der Pause waren gerade einmal drei Minuten gespielt da netzte erneut Julien Kappeler erneut im Anschluss an einen Eckball aus dem Gewühl heraus zum 3:0 (48.) ein. Den Schlusspunkt setzte dann erneut Julien Kappeler mit seinem 3. Treffer zum 4:0 Endstand (71.).

1:3-Niederlage gegen Spitzenreiter MTV

filderzeitung logo Der MTV Stuttgart war am vergangenen Spieltag die erwartetet große Hürde. Mit 3:1 siegte das Team vom Kräherwald gegen die SGM ABV/TSV 07 Stuttgart. Groß ist im Aufgebot die Zahl der potenziellen Unterschiedsspieler. Diesmal leistete Joel-Noah Graham mit zwei Flankenläufen die weichenstellende Vorarbeit. Emin Dougarmagi 0:1 (4.) und Raphael Hahn 1:2 (40.) verwerteten seine Assists. Treffer Nummer drei steuerte der Gegner bei. Der kurz zuvor eingewechselte Mario Kraft 1:3 (78.) beförderte den Ball per Kopf ins eigene Netz. Den zwischenzeitlich Ausgleich besorgte in der 8.Minute Joa Kauderer zum 1:1. „Diesmal mit meinem Wechsel also kein glückliches Händchen“, nimmt es der Gastgeber-Coach Maximilian Uhlenberg mit Galgenhumor. „Die für uns wichtigen Spiele“, weiß er, „kommen erst jetzt.“ Musberg, Plattenhardt, Uhlbach, Vaihingen.
Auch für die Seinen soll sich noch heuer die Richtung weisen. Uhlenbergs Rechnung: „Sieben weitere Hinrunden-Punkte sind das Mindestziel.“ Ob danach auch er selbst, der eigentliche ABV-Torjäger, wieder die Kickschuhe schnüren kann, ist abzuwarten. Aktuell geht nichts – ein Knorpelschaden im Sprunggelenk. Eine weitere MRT-Untersuchung folgt in Kürze.

SGM empfängt den Tabellenführer

Nach knapp einem Drittel der Spiele kann der Aufsteiger SGM ABV/TSV 07 Stuttgart auf einen durch aus gelungenen Saisonstart zurückblicken, mit 13 Punkten stehen die Degerlocher auf einem guten Mittelfeldplatz. Mit Tabellenplatz 8 (4 Siegen, 1 Remis und 4 Niederlagen) fordern sie nun den Dominator der Liga heraus - MTV Stuttgart mit einer blitze blanken Weste (8 Spiele - 8 Siege).
Favoritensieg oder Überraschung ... ?
Anpfiff ist am Sonntag , 13.11. 14:30 Uhr

SGM ABV/TSV 07 siegt bei Ermis Metanastis

Der GFV Ermis Metanastis Stuttgart und die SGM ABV / TSV 07 Stuttgart lieferten sich ein wahres Torfestival, das schließlich mit 3:4 endete. Beobachter hatten beiden Mannschaften im Vorfeld gleich gute Siegchancen eingeräumt – doch nur eine wusste sich knapp durchzusetzen.
Der GFV Ermis Metanastis Stuttgart ging durch Christos Siaminos in der 30. Minute in Führung. Kurz vor der Pause traf Felix Johannes Wünsche für die SGM ABV / TSV 07 Stuttgart (41.). Zur Halbzeit war die Partie noch vollkommen offen. In der 46. Minute brachte Georgios Zygkeridis die Hausherren erneut mit 2:1 in Front (46.). Die Gäste zeigten sich unbeeindruckt und drehten durch Simon Manuel Golla zum 2:2 (49.) und Robin Köberle 2:3 (74.) mit ihren Treffern das Spiel. In der 89. Minute war Zygkeridis mit dem Ausgleich zum 3:3 zur Stelle, doch in der Nachspielzeit schockte Köberle den GFV Ermis Metanastis Stuttgart, als er mit seinem 2.Treffer die SGM ABT/TSV 07 erneut mit 3:4 (93.) in Führung brachte.

Heftige 1:5-Schlappe gegen Feuerbach

Die Sportvg Feuerbach ließ keine Zweifel an der Ausgangslage aufkommen und feierte gegen die SGM ABV / TSV 07 Stuttgart einen klaren Erfolg.
Ali Karsli glänzte an diesem Tag besonders. Er traf im Doppelpack für die Sportvg Feuerbach (23./42.). Es waren die Gäste, die zur Pause eine Führung ihr Eigen nannten. Mit dem 3:0 von Karsli für die Sportvg Feuerbach war das Spiel eigentlich schon entschieden (56.). Bei der SGM ABV / TSV 07 Stuttgart kam Jan Bzullak für Felix Johannes Wünsche ins Spiel und sollte fortan für neue Impulse sorgen (59.). Mit dem 4:0 durch Harun Kalkat schien die Partie bereits in der 60. Minute mit der Sportvg Feuerbach einen sicheren Sieger zu haben. Der bisherige Spielverlauf lief nach dem Geschmack von Rocco Cesarano, sodass die Situation es hergab, einen Doppelwechsel vorzunehmen: Michael Müller und Samet Ceviker kamen für Gianluca Annunziata und Kalkat ins Spiel (62.). Mit Fabian Kaupp und Jonas Lachnit nahm Maximilian Uhlenberg in der 64. Minute gleich zwei Spieler aus der Startformation vom Feld. Ersetzt wurden sie von Robin Köberle und Mario Kraft. Karsli vollendete zum fünften Tagestreffer in der 87. Spielminute. Die SGM ABV / TSV 07 Stuttgart kam kurz vor dem Ende durch Bzullak


Die Alten Herren (kurz AH) sind Regelfall ehemalige aktive Fussballer, die es nicht sein lassen können, ihre Ballkunst nach wie vor unter Beweis zu stellen. Die AH trifft sich immer Montags ab 19:30 Uhr für ca. 1 1/2 Std. zu einem gemeinsamen Spielchen. Spiele gegen andere Mannschaften werden nur noch selten ausgetragen.
Lacrosse ist ein Mannschaftssport, der mit einem Lacrosseschläger und einem Hartgummiball gespielt wird und deswegen zu den Ballsportarten zählt. Seit dem Jahr 2014 hat sich der damalige Larosse Stuttgart dem ABV Stuttgart als Abteilung angeschlossen. 

ABV 1863 e.V. Stuttgart - Der Verein hat seinen Sitz in Stuttgart und ist beim Vereinsregister unter Nr. 16 VR 3759 eingetragen.