Willkommen auf der offiziellen Homepage des ABV 1863 e.V. Stuttgart - der Verein am Fuße des Fernsehturmes

2.Mannschaft

Kategorie Icon
Am letzten Sonntag musste die Reserve der SGM ABV / TSV 07 Stuttgart im Waldau-Derby gegen die Sportfreunde Stuttgart antreten.

Von Beginn an machten die Gäste druck und setzten der Defensive der Gastgeber stark zu. Immer wieder kamen die Gäste gut vor das Tor der SGM, doch man konnte den Torerfolg noch rechtzeitig abfangen. Die SGM kam ein bisschen besser ins Spiel, konnte sich jedoch keine zwingenden Torchancen erarbeiten. Genau in dieser Phase setzte sich der Stürmer von Sportfreunde am Strafraum durch und schießt den haltbaren Ball zum 0:1 am Torspieler vorbei. Wenige Minuten der Doppelschlag zum 0:2, nach einem Eckball konnte der komplett freie Gegenspieler den Ball unbedrängt in den Winkel köpfen. Kurze Zeit später fiel fast das 0:3 doch diesmal konnte der Torspieler der SGM den gefährlichen Kopfball entschärfen. Danach kam die Heimmannschaft wieder besser in die Zweikämpfe und konnte den Gegner wieder mehr unter Kontrolle bringen. Mit dem eingewechselten schnellen Stürmer Wrensch spielte man nun auch besser nach vorne, wobei die zwingenden Torchancen noch ausblieben. Die Gäste von Sportfreunde konnten ihre guten Chancen ebenfalls nicht zu einer Erhöhung des Spielstandes nutzen und somit ging es mit 0:2 aus Sicht der SGM in die Pause.

Nachdem Wechsel wurden die Gäste

Kategorie Icon
Die SGM ABV / TSV 07 Stuttgart konnte sich den ersten Dreier gegen SportKultur Stuttgart II sichern. In einem guten Spiel von unserer Mannschaft konnte lediglich die schlechte Chancenverwertung bemängelt werden. 

ABV II - SportKultur II

Gleich zu Beginn zeigten die Gäste von der Waldau wer unbedingt gewinnen wollte und setzten den Gegner gut unter Druck. Man konnte sich viele Chancen erarbeiten doch leider scheiterte man daran den Ball im Gehäuse unterzubringen. Die Gäste versuchten zumeist die Defensive mit langen Bällen zu überwinden, doch zwingende Chancen konnte man verhindern. In der 22. Minute schien endlich der Knoten geplatzt, als sich Wickneswaran gut im Strafraum durchsetzen konnte und die erlösende 0:1 Führung erzielte. Weiterhin ließ die SGM zu viele Chancen liegen. Wie es dann kommen musste, konnte der Gegner nach einem verunglückten langen Ball die Abwehr überspielen und war nur noch durch ein Foul zu stoppen. Die Gastgeber ließen sich nicht zweimal bitten und erzielten durch einen Foulelfmeter das 1:1. Die SGM beherrschte weiterhin das Spielgeschehen konnte aber vor der Pause kein Ball im gegnerischen Tor unterbringen.
Nach dem Wechsel gab es wieder ein Spiel nur auf das Tor von SportKultur. Aber es dauerte wieder bis zur 70. Minute bis man den gegnerischen Torspieler nach einem

Kategorie Icon

Bei sommerlichen Temperaturen Ende September musste die SGM ABV / TSV 07 Stuttgart II am vergangenen Sonntag gegen den bisher ungeschlagenen SV Heslach auf der Waldau antreten. Die Personalnot vom letzten Spiel hatte sich gelegt, so dass Trainer Patrick Mändle heute 15 Spieler stellen konnte.

Die Gäste zeigten zu Beginn, dass sie heute auch wieder gewinnen wollen. Gleich in der Anfang Phase wurde die SGM überrascht und Heslach konnte sich gute Chancen erspielen. Den gelupften Ball über den Torspieler der SGM, konnte dieser gerade so noch von der Linie kratzen. Keine vier Minuten später entschied der Unparteiische zu Recht auf Elfmeter für die Gäste. Den schwach geschossenen Elfmeter konnte Wrensch aber sicher festhalten. Die Mannen von der Waldau waren nun wachgerüttelt und nahmen den Kampf an, um die Punkte hier nicht einfach herzuschenken. Nach 15. Minuten konnte Mekompomb Engamba nur durch ein Foul im Strafraum der Gäste gestoppt werden. Wickneswaran trat an, machte es zum Glück besser und konnte die SGM mit einem schmeichelhaften 1:0 in Führung bringen. Es wurde zunehmend hektischer und die Partie wurde aggressiv von beiden Mannschaften angegangen. Bis zur 35. Minute konnte man die Gäste gut vor dem eigenen Tor im zaumhalten, doch ein Fehler in

Kategorie Icon

 

Man musste sich schon erstaunt umblicken, als man die Spieler in der Kabine hat sitzen sehen, die am heutigen Tage für die 2. Mannschaft die Kickstiefel schnürten. Obwohl die SGM vor der Saison sage und schreibe 22 Neuzugänge zu verzeichnen hatte, musste man heute mit einer Rumpftruppe antreten.

Man kann den Jungs aber überhaupt keinerlei Vorwürfe machen. Von Anfang an nahm man das Spiel und den Kampf an und konnte sich in den ersten 20-25 Minuten auch einige Chancen herausspielen. Leider konnten die zum Teil hochkarätigen Chancen nicht in ein Tor umgemünzt werden. Hinten stand man lange sicher, so dass sich der Gegner keine Torchancen erspielen konnte, bis zur 30. Minute. Vorne hat man die riesen Chance in Führung zu gehen, bringt das Spielgerät aber nicht im Tor unter. Der SV Rot kontert blitzsauber und erzielt die 1:0 Führung für den Gastgeber.  Es wäre fast noch schlimmer gekommen. Der SV Rot bekam kurz danach noch einen Elfmeter zugesprochen, welcher auch mehr als verdient war. Der ausführende Spieler vergab allerdings sehr kläglich und somit ging es mit dem 1:0 für Rot in die Pause.

Nach dem Pausentee merkte man bei einigen Spielern, dass ein regelmäßiges Training fehlt und so kamen die

Kategorie Icon

Unsere zweite Mannschaft bekam es gleich im ersten Spiel der neuen Saison mit dem VfL Kaltental I zu tun. Gespickt mit ehemaligen Spielern aus der Landesliga und Verbandsliga zeigten die Gäste, wer am heutigen Tage die 3 Punkte einfährt.

Die erste halbe Stunde war aus Sicht der SGM noch sehr ansehnlich und lies in dieser Zeit nicht wirklich viel anbrennen, stand sortiert und sicher in der Defensive. Bis dann in der 31. Minute ein langer Ball die Abwehr der Gastgeber überspielte. Der Kaltentaler Stürmer am schnellsten schnell und köpft die Kugel über den heraus eilenden Torspieler M. Wrensch zum 1:o für die Gäste. Dieses Tor brauchten die Kaltentaler um Sicherheit in Ihr Spiel zu bekommen. In der 36. Minute erhöhten Sie auf 0:2 und wiederum zwei Minuten später sogar noch auf 0:3, was auch gleichzeitig den Halbzeitstand bedeutete.

Gleich nach der Pause der nächste Nackenschlag für die SGM. Die Kaltentaler erhöhten in der 48. Minute auf 0:4. Nach vorne ging bei unserer Reserve heute nicht wirklich viel. Auch wenn sich die Spieler, allen voran Wickneswaran, alles gaben und um jeden Ball kämpften. Kam leider nicht wirklich etwas Zählbares am heutigen Sonntag heraus. Ganz im Gegensatz zu den Gästen, diese erhöhten

Kategorie Icon

Wir freuten uns auf das zweite Spiel der Saison, aber schon zum Treffpunkt beim SKG Max-Eyth-See Stuttgart ging es los! Der Trainer kam auf Grund diverser Umstände zu spät, die Strafe ist ihm schon mal sicher! Beim Aufwärmen brach bei Joe B. die doch etwas schwerer als zuvor gedachte Verletzung wieder auf, dies bedeutete bereits eine Umstellung der Aufstellung kurz vor Spielbeginn. Das Unglück nahm kein Ende, in der 2. Minute des Spiels verletzte sich Patrick M. und musste das Spielfeld verlassen. Diagnose: zwei facher Bänderriss. Ins Spiel km Karsten K. Wieder musste eine Änderung der Aufstellung her, was nicht wirklich förderlich war für den weiteren Verlauf des Spiels. In der 8. Minute startete die SKG mit dem 1:0. Die Mannschaft hatte sich mit einigen Spielzügen gerade wieder gefangen und war auch vor dem gegnerischen Tor als der Ball verloren wurde. Die Gegner nutzten die Abstimmungsprobleme in der Rückwärtsbewegung und machten das 2:0 (14.). Des Dramas nicht genug, Patrick P. musste in der 21. Minute verletzt vom Feld, hierfür kam Slaven P. Es war ein sehr komisches Spiel, immer wenn wir uns wieder berappelt hatten kam im Gegenzug ein weiteres Tor dazu. Es vielen die Tore 3:0 (23.), 4:0 (36.), 5:0

JSN Mico is designed by JoomlaShine.com