ABV siegt mit 7:4 gegen Nira

In einem torreichen Spiel schlug die AH des ABV Stuttgart die Firmenmannschaft von Nira mit 7:4 (4:4). Die erste Chance hatten zwar die Gäste nach 10 Minuten doch diese blieb ungenutzt - besser machte es der ABV, Treffer von Th.Otto und M.Mayer brachte die Heimelf mit 2:0 in Front. Auch nach dem Abschlusstreffer der Gäste und dem kurz darauf folgenden Ausgleich konnte der ABV durch einen Kopfball von Th.Otto mit 3:2 in Führung gehen. Dem erneuten Ausgleich der Gäste konnte dann P.Speck das 4:3 folgen lassen. Doch kurz vor dem Pausenpfiff glich Nira erneut aus - 4:4. Die ersten 15 Minuten nach der Pause gehörten dann Nira doch als sie auch die besten Chancen ich nichts zählbares umsetzen konnten , sah sich der ABV genötigt nun doch zu gewinnen , Treffer von Th.Otto, D.Rakidizija und S.Zohni beschertem dem ABV einen 7:4 Erfolg.

Es spielten : A.Berker, R.Dahm, T.De Giorgi, D.Engelbertz, M.Kraft, Th.Kresse, A.Köhler, M.Mayer, Th.Otto, T.Perrin, P.Speck, F.Tonne, SZohni, D.Rakidizija
Tore : Th.Otto(3), P.Speck, M.Mayer, S.Zohni, D.Rakidizija


AH-Training ab sofort Montags

Ab der kommenden Woche (29.07.2013 - KW 31) wird das AH Training künftig Montags stattfinden. Bitte dies bei der Terminplanung berücksichtigen.


4:2 Sieg gegen KF Kosova Bernhausen II

Zum vorletzten Spiel in dieser Saison musste der ABV Stuttgart bei KF Kosova Bernhausen II antreten. Durch Verletzungen und Abwesenheit einiger Spieler musste Trainer Axainas das System etwas umstellen und man versuchte die Gastgeber mit eine 4-3-3 zu überraschen. Dies klappte in den Anfangsminuten sehr gut und kombinierte sich hervorragen vor das Tor der Gegner. Der ABV konnte nach einem schönen Querpass im Strafraum zum 1:0 durch Irmler einschieben. Kurze Zeit späte nutze Uhlenberg eine Unaufmerksamkeit in der gegnerischen Defensive zum 2:0. Wenige Minuten später konnte Uhlenberg durch eine schöne Kombination auf 3:0 erhöhen. Nachdem der ABV zu Recht mit drei Toren führte wurde das Spiel hektischer. Eine nur mit Gelb bestrafte Tätigkeit eines Spielers von Kosova, läutete die ewigen Diskussionen und das im Folgenden harte Spiel ein. Der ABV verlor darauf hin in den nächsten 15 Minuten etwas den Spielfluss und lies sich durch den Gegner aus dem Konzept bringen. Die Gäste versuchten die Unordnung in der Defensive auszunutzen, die Chancen konnte der ABV aber meist in letzter Sekunde verhindern. Durch einen zweifelhaften Elfmeter konnten die Gastgeber aber doch noch vor der Pause auf 3:1 verkürzen.
Der ABV lies sich davon nicht beeindrucken und spielte in der zweiten Hälfte auf Konter. Die hochkarätigen Chancen konnten aber nicht genutzt werden und somit blieb Kosova Bernhausen weiterhin im Spiel. Das Spiel wurde weiter hin verbal und kämpferisch hart geführt, doch hier war der Schiedsrichter nicht so kleinlich. Ein erneut


Saisonabschluß der Fußballer

die Saison 2013/2014 neigt sich dem Ende.
Die SGM ABV / TSV 07 Stuttgart wird im gesicherten Mittelfeld landen (z.Z. Tabellenplatz 6).

Wir laden alle AHler und alle Sympathisanten des ABV Stuttgart recht herzlich zum letzten Saisonspiel am Samstag, 07.06.2014 um 15.30 Uhr gegen SV Hoffeld II ein.

Gespielt wird auf dem Rasenplatz des TSV 07 Stuttgart. Nach dem Spiel wird es zum Saisonabschluss eine Hocketse vor unserer Hütte geben. Wir würden uns über eine rege Teilnahme freuen.


Punktspiel abgesagt

Das Spiel am Sonntag, den 11.5.2014, gegen FC Stuttgart-Cannstatt wurde abgesagt.


5:3 Niederlage gegen TSV Rohr II

An diesem herrlichen Sonntag konnte der ABV leider seinen mitgereisten Zuschauern keine ansehnliche Partie bieten, man war heute dem Gegner in allen Belangen unterlegen, auch wenn das Ergebnis etwas anderes wieder spiegelt.

In der ersten Hälfte kam der ABV Stuttgart kaum in Spielfluss, es gab beim Spielaufbau zu viele Fehler, auch bedingt durch die früh störenden Gastgeber aus Rohr. Diese schalteten nach den Ballverlusten des ABV schneller um und brachten ein ums andere mal somit Gefahr vor das Tor der Gäste. Das 1:0 fiel nach einer Unordnung in der Defensive des ABV und der Stürmer musste den quer hineingespielten Pass nur noch einschieben. Die Angriffe des ABV waren eher zufällig und durch Einzelaktionen bestimmt. Nach einem Schuss von Uhlenberg an das Aluminium konnte man ab nach zwei Nachschüssen den Ball nicht im gegnerischen Tor unterbringen. Die Gastgeber machten es besser und konnten nach einem erneut unnötigen Ballverlust im Mittelfeld die herausgerückte Abwehr ausspielen und auf ein verdientes 2:0 erhöhen. Mit diesem für den ABV glücklichen 2:0 ging es in die Pause.
Nach dem Wechsel das gleiche Spiel, ein unnötiger Ballverlust am eigenen Sechzehner wurde durch ein Foul gestoppt. Der folgende Freistoß konnte von den Rohrern zum 3:0 verwandelt werden. Nach


ABV 1863 e.V. Stuttgart - Der Verein hat seinen Sitz in Stuttgart und ist beim Vereinsregister unter Nr. 16 VR 3759 eingetragen.