Lacrosse ist ein Mannschaftssport, der mit einem Lacrosseschläger und einem Hartgummiball gespielt wird und deswegen zu den Ballsportarten zählt. Seit dem Jahr 2014 hat sich der damalige Larosse Stuttgart dem ABV Stuttgart als Abteilung angeschlossen. 

Durchwachsener Rückrundenstart für die Stuttgarter Herren -  ABV Stuttgart 1 gewinnen mit 13:8 gegen Rhein-Neckar 1

Am vergangenen Sonntag (11.03.) trafen sich bei bestem Frühlingswetter die Mannschaften aus Stuttgart und Heidelberg bzw. Mannheim um, zumindest für die Stuttgarter, den Beginn der Rückrunde einzuläuten.


Gelungener Rückrundenauftakt der Damen

Am ersten Spieltag der Rückrunde trafen unsere Damen in Heidelberg auf den Lokalrivalen und früheren Spielgemeinschaftspartner aus Tübingen. 
Im Hinrundenspiel konnten die Stuttgarterinnen bereits einen - wenn auch knappen - Sieg einfahren, das galt es nach Möglichkeit zu wiederholen.

Bei besten frühlingshaften Bedingungen kamen die Stuttgarter Damen von Beginn an gut ins Spiel. Die Tübinger hatten dem hohen Druck im Mittelfeld und der insgesamt starken Stuttgarter Abwehrleistung nichts entgegenzusetzen. Vorne beeindruckten die Stuttgarter gleichzeitig durch konsequent herausgespielte Tormöglichkeiten und eine gute Chancenverwertung - und führten so zur Pause bereits deutlich mit 8:0.

Die Führung gaben die Damen aus der Landeshauptstadt auch in der zweiten Hälfte nicht mehr aus der Hand.
Tübingen gelang in einer der wenigen Schwächephasen der Stuttgarter noch ein paar schön herausgespielte Tore zur Ergebniskosmetik. 
Am Ende stand jedoch mit 16:4 ein unerwartet deutlicher Stuttgarter Sieg auf dem Scoresheet.

Insbesondere hervorzuheben ist die Mannschaftsleistung, die zu diesem Sieg geführt hat. Während die Defense durch viele Turnovers für Ballbesitz sorgte, verteilten sich im Angriff die Tore auf sage und schreibe 8 (!) verschiedene Torschützen.

Trainer und Mannschaft blicken so zuversichtlich auf die kommenden Spieltage. Danke an Heidelberg für die Ausrichtung des Spieltags und den Tübingerinnen für das faire Match!


#AllerBesteVreunde


Sieg für Stuttgart 2 gegen Rhein-Neckar Lacrosse B

Die Rückrunde fing an, nachdem sich die Stuttgarter wochenlang vorbereitet hatten. Das Spiel vor heimischer Kulisse wurde vom Anpfiff an von den Stuttgartern dominiert. Direkt 1,5 Minuten nach Spielbeginn traf der Stuttgarter Kapitän Nicolai Bohne. Davon ermutigt schoss er in der 4. Minute den Ball wieder am Goalie vorbei ins Tor. So ging das Spiel weiter. Tor um Tor wurde geschossen, bis es zur Halbzeit 7:0 für die Gastgeber stand.
In die zweite Hälfte starteten die Stuttgarter nicht so gut wie in die Erste. Nach zahlreichen Turnovers und einer Unachtsamkeit der heimischen Defense gelang Rhein-Neckar ihr erstes Tor in der 52. Minute. Davon nochmals angestachelt wurden noch bis zur 64. Minute 3 Tore von der Heimmannschaft geschossen. Von dieser Leistung inspiriert traf die auswärtige Mannschaft zum zweiten Mal das Runde ins Eckige. Die letzten 16 Minuten gestalteten sich langwierig, es gelangen der Stuttgarter Mannschaft noch 3 spektakuläre Tore. Schließlich gewannen die Jungs der Stuttgarter 2 Mannschaft mit 13:2.
 
Glückwunsch an den Man of the match, Jan-Frieder Sterr, der herausragende Leistungen an den Tag legte. Besonderen Dank geht an die Schiedsrichter und das Rhein-Neckar B Team für den gelungenen Rundenauftakt. Tore: Nicolai Bohne(3), Blake White(3), Lorenz Schäfer(2), Tristan Behymer(2), Maximilian


Indoor-Liga: Damen qualifizieren sich fürs Halbfinale

Bäm!?
Die Stuttgarterinnen konnten dieses Wochenende in Dresden den Grundstein für die Titelverteidigung des Indoorligapokals legen. Mit 4 Siegen in 4 Spielen gallopierten sie durch das Wochenende.
In vier Wochen geht es dann in Niddatal bei Frankfurt um den Pokal.?

SG Stuttgart/Heilbronn muss sich gegen Konstanzer Sea Gulls geschlagen geben

Letzten Sonntag trafen die Damen der Spielgemeinschaft Stuttgart/Heilbronn auf die Konstanzer Sea Gulls zum letzten Spiel der Hinrunde in der 1. Landesliga. Das Wetter in Stuttgart begrüßte die Spielerinnen mit eisigen Temperaturen und zunächst schneeweißem Spielfeld.
Trotz der Kälte und des Schneefalls, war das Spiel angeheizt.

Die erste Halbzeit war noch sehr ausgeglichen. Beide Teams kämpften um jeden Ground Ball und somit ging die erste Halbzeit mit 3:2 für Konstanz zu En...de. Jedoch konnten die Damen aus Konstanz ihren kleinen Vorsprung zu einem sehr deutlichen ausbauen. Obwohl der Goalie von Stuttgarter/Heilbronner Seite viele Tore verhindern konnte und auch die Attack teilweise schöne Schussmöglichkeiten hatte, ging das Spiel 12:4 für Konstanz aus.

Stuttgart Lacrosse verabschiedet sich nun in die Winterpause und wünscht eine schöne Vorweihnachtszeit!


Damen A erlangen den 3. Tabellenplatz in der Hinrunde

Am Triple-Spieltag am vergangenen Sonntag in Stuttgart starteten die Stuttgarter Damen stark in das Lokalderby gegen den ehemaligen Spielgemeinschaftspartner aus Tübingen. Nachdem die neuen Taktiken erfolgreich zu den ersten Toren führten, fanden die Tübinger ins Spiel und holten den Rückstand auf. Dies konnte den Siegeswillen der Schwabenzwölf jedoch nicht brechen. Auch in der zweiten Halbzeit überzeugten die Stuttgarter Damen mit mehr Ballbesitz und sichern sich mit dem 9:5 Sieg den vorerst dritten Tabellenplatz zum Ende der Hinrunde.

Spielbericht Damen Stuttgart A vs. München A

Am Sonntag den 22. Oktober war es wieder so weit. Das gefürchtete Spiel gegen die Münchner Damen der A-Mannschaft stand an. Die amtierenden deutschen Meisterinnen reisten nach Stuttgart, um bei sonnigem Regenwetter gegen das A-Team der Stuttgarter Damen anzutreten...


Damen A schlagen den TSG Heidelberg

Bei sonnigem Herbstwetter empfingen die Stuttgarter Damen am Sonntag, 08.10., zum ersten Heimspieltag der Saison das Damenteam der TSG Heidelberg. Nach der Niederlage am vergangenen Wochenende gegen Karlsruhe hieß es für die ABV Mädels unter der Woche, das Spiel zu analysieren, an den Fehlern zu arbeiten und sich bestmöglich auf den Gegner aus Heidelberg vorzubereiten.

Nachdem das Damen-B- und die beiden Herren-Teams bereits amvorherigen Tag bei ihren Spielen als Sieger vom Platz gingen, zeigten sich die Stuttgarterinnen motiviert und mit einem klaren Ziel vor Augen: ein Sieg vor heimischer Kulisse. Doch die Damen der TSG Heidelberg erwiesen sich von der ersten Spielminute an kämpferisch und spielerisch auf Augenhöhe. Das erste Tor ließ dementsprechend lange auf sich warten. Erst in der 17. Minute fand das Runde den Weg ins Eckige: Nicole Behrens brachte die Stuttgarterinnen mit ihrem Tor zum 1:0 in Führung. Im weiteren Verlauf machten sich auf Seiten der Gastgeber jedoch erneut Unkonzentriertheit, schlechte Chancenverwertung und Absprachen in der Defense bemerkbar, sodass die Heidelberger Damen kurz vor der Halbzeit mit zwei schnellen Toren den Spielstand noch zu ihren Gunsten drehten (1:2).

Die Halbzeitpause nutzten Trainer Hummi und die Stuttgarter Captains daher für eine deutliche Ansage: sichere Pässe,


ABV 1863 e.V. Stuttgart - Der Verein hat seinen Sitz in Stuttgart und ist beim Vereinsregister unter Nr. 16 VR 3759 eingetragen.