Willkommen auf der offiziellen Homepage des ABV 1863 e.V. Stuttgart - der Verein am Fuße des Fernsehturmes
Kategorie Icon
NDie SGM hat den direkten Wiederaufstieg in die Kreisliga A geschafft.
 
Vielen Dank alle Fans und Verantwortliche fĂŒr die UnterstĂŒtzung.
 
Kategorie Icon

Die SGM II musste heute bei bestem FrĂŒhlingswetter zum Nachbarverein SV Eintracht Stuttgart antreten. Das Hinspiel konnte die Elf von Holger Kaiser mit 4:2 fĂŒr sich entscheiden, daher rechneten wir heute mit einem schweren Spiel, da die Gastgeber etwas gut machen wollten. Doch die GĂ€ste begannen druckvoll und konnten sich gut in der HĂ€lfte von Eintracht fest spielen. Die ersten Chancen konnten leider nicht genutzt werden, aber in der 9.Minute war es Pureta der die SGM nach einer schönen Vorlage von Seckinger mit 0:1 in FĂŒhrung brachte. Die SGM konnte sich danach noch weitere Chancen erspielen, aber das SpielgerĂ€t konnte nicht im Tor untergebracht werden. Nun ließen die GĂ€ste etwas nach und Eintracht bekam mehr Spielanteile, diese konnten sie in der 29. Minute ausnutzen und nach einer guten Einzelaktion des Angreifers von Eintracht zum zwischenzeitlichen 1:1 ausgleichen. Aber die SGM war heute heiß auf den sechsten Sieg in Folge und fand durch Askew die richtige Antwort, der mit einem schönen Lupfer den alten Torabstand wieder herstellte.  Kurz vor dem Pausen Pfiff erhöhten die SGM noch mal den Druck und konnten schnell die Defensive von Eintracht ĂŒberspielen, Askew war im 1:1 gegen den Torspieler siegreich und brachte die GĂ€ste mit 1:3

Kategorie Icon

Nach dem zuvor enttĂ€uschenden Wochenende mit der ersten Saisonniederlage ging es fĂŒr die SGM  im Derby gegen die Eintracht 2 dem aktuell Zweitplatzierten darum, den Abstand von 6 Punkten nicht schmelzen zu lassen. Das Hinspiel konnte mit 2:0 gewonnen werden, allerdings hatte man sich lange sehr schwer gegen diesen spielstarken Gegner getan.

Bei bestem Fußballwetter auf einem guten Kunstrasenplatz lief das Spiel zunĂ€chst zögerlich an. Viele FehlpĂ€sse und Ungenauigkeiten sorgten dafĂŒr, dass wenig klare Torchancen kreiert werden konnten. Nach einem unnötig harten Foul an Uhlenberg in zentraler Position sah Köstle die gelbe Karte. Aber der Freistoß wurde zu zentral getreten und war somit leichte Beute fĂŒr den TorhĂŒter der Eintracht 2.

Dann aus dem Nichts die kalte Dusche in der 18 Minute- nach einem ungenauen Pass im Spielaufbau schaltete die Eintracht 2 schnell um, wĂ€hrend die SGM noch damit beschĂ€ftigt war, sich ĂŒber das zuvor geschehene Foulspiel an Reisser zu beschweren und spielte die Situation gut aus- ein Querpass vor dem Tor ließ Gersbacher keine Chance und schon stand es 1:0 fĂŒr das Heimteam.

Weiterhin fehlte der Zugriff auf das Spiel und die SGM spielte selten kontrolliert aus der Abwehr. 11 Minuten spĂ€ter der nĂ€chste Schock: Nach einem langen Abstoß

Kategorie Icon
Nach der Niederlage am vergangenen Wochenende gegen den Nachbarn Germania Degerloch hieß es an diesem Wochenende Schalter auf Null stellen gegen den vermeindlichst schĂ€rfsten Gegener Eintracht Stuttgart - doch die ersten 45 Minuten liefen völlig entgegen dem Wunsch - 2 Treffer der Hausherren vor der Pause und einer eher dĂŒrftigen Leistung des TabellenfĂŒhreres - Halbzeitstand 0:2 fĂŒr den Gastgeber Eintracht Stuttgart. Der Halbzeit-Tee verlief wohl wenig gemĂŒtlich und so Stand die SGM ABV/07 Stuttgart bereits weit vor der Zeit wieder auf dem Spielfeld - und es dauert auch kaum 5 Minuten eher der Ball einschlug - P.Kursch platzierte den Ball prĂ€zise in den Torwinkel - 1:2. Doch auch danach lief nicht alles nach Wunsch - doch ein Doppelschlag in der 67.Minute sorgte fĂŒr die Vorentscheidung, der eingewechselte D.Mekompomb traf binnen 4 Minuten doppelt 3:3 (!). In der Folge machte die SGM ABV/07 dann die Geshichte klar - und am Ende hieß es 6:2- ein durchaus wichtiger Sieg auf dem Weg zum Aufstieg !
Kategorie Icon
fupaDie SGM ABV/TSV 07 Stuttgart hat von der DFB-Stiftung Egidius Braun einen Scheck fĂŒr die Integration von FlĂŒchtlingen erhalten.

Die DFB-Stiftung Egidius Braun hat im Rahmen ihrer Aktion „1:0 fĂŒr in Willkommen“ in den Jahren 2015 und 2016 bereits ĂŒber 3000 Vereine in ganz Deutschland fĂŒr die Integration von FlĂŒchtlingen belohnt und sie mit einer AnerkennungsprĂ€mie unterstĂŒtzt. Im Jahr 2017 fĂŒhrt die Stiftung diese Aktion fort und möchte weiter das Engagement der Vereine belohnen. Kompletter Satz Trainingsutensilien wurde gestellt Nun hat auch die SGM ABV/TSV 07 Stuttgart von der DFB-Stiftung Egidius Braun einen Scheck in Höhe von 500 Euro zur UnterstĂŒtzung seiner Integrationsarbeit mit FlĂŒchtlingen bekommen. Der Verein hat mittlerweile sechs FlĂŒchtlinge beitragsfrei aufgenommen. Vier haben bereits einen Spielerpass und nehmen am Spielbetrieb teil. Allen sechs wurde ein kompletter Satz Trainingsutensilien gestellt. Neben den sechs kommen bis zu sechs weitere junge MĂ€nner ins Training, bisher aber noch unregelmĂ€ĂŸig.

der Bericht unter FuPa.de

Kategorie Icon

Vor dem Derbyspiel gegen FV Germania Degerloch wurde die SGM ABV / TSV 07 Stuttgart vom WFV und dem Bezirksvorsteher fĂŒr seine Integration und FlĂŒchtlingsarbeit geehrt. Leider ist dies eine der wenigen positiven Ereignisse fĂŒr die SGM an diesem Spieltag.

Die GĂ€ste aus Degerloch standen Defensiv kompakt und machten es dem TabellenfĂŒhrer schwer das eigene Spiel aufzuziehen. Die GĂ€ste ließen zu Beginn kaum Chancen zu und nutzen ihrerseits jeden Fehler der Gastgeber eiskalt aus. In der 9. Minute konnte der Angreifer von Germania im Strafraum völlig frei angespielt werden und knallte den Ball sehenswert ins Tor zur ĂŒberraschenden 0:1 FĂŒhrung. Die SGM kam auch nach diesem WachrĂŒttler nicht richtig ins Spiel und agierte Defensiv unglaublich fehleranfĂ€llig. Germania nutzte dies erneut aus und konnte in der 20. Minute nach einer Flanke auf den erneut freistehenden Angreifer auf 0:2 erhöhen. BeflĂŒgelt von der FĂŒhrung drĂŒckte Germania weiter auf das Tor der Gastgeber und konnte wenige Minuten spĂ€ter sogar auf 0:3 erhöhen. Jetzt endlich sollte jeder Spieler des SGM gemerkt haben, das die Saison kein SelbstlĂ€ufer ist. Ungewohnt einem so hohen RĂŒckstand hinterher zu rennen, begann die SGM nun ihrerseits den Anschlusstreffer zu markieren. Doch die GĂ€ste kĂ€mpften wacker und warfen sich in jeden

JSN Mico is designed by JoomlaShine.com