Willkommen auf der offiziellen Homepage des ABV 1863 e.V. Stuttgart - der Verein am Fuße des Fernsehturmes
Kategorie Icon
fupaDie SGM ABV/TSV 07 Stuttgart hat von der DFB-Stiftung Egidius Braun einen Scheck fĂŒr die Integration von FlĂŒchtlingen erhalten.

Die DFB-Stiftung Egidius Braun hat im Rahmen ihrer Aktion „1:0 fĂŒr in Willkommen“ in den Jahren 2015 und 2016 bereits ĂŒber 3000 Vereine in ganz Deutschland fĂŒr die Integration von FlĂŒchtlingen belohnt und sie mit einer AnerkennungsprĂ€mie unterstĂŒtzt. Im Jahr 2017 fĂŒhrt die Stiftung diese Aktion fort und möchte weiter das Engagement der Vereine belohnen. Kompletter Satz Trainingsutensilien wurde gestellt Nun hat auch die SGM ABV/TSV 07 Stuttgart von der DFB-Stiftung Egidius Braun einen Scheck in Höhe von 500 Euro zur UnterstĂŒtzung seiner Integrationsarbeit mit FlĂŒchtlingen bekommen. Der Verein hat mittlerweile sechs FlĂŒchtlinge beitragsfrei aufgenommen. Vier haben bereits einen Spielerpass und nehmen am Spielbetrieb teil. Allen sechs wurde ein kompletter Satz Trainingsutensilien gestellt. Neben den sechs kommen bis zu sechs weitere junge MĂ€nner ins Training, bisher aber noch unregelmĂ€ĂŸig.

der Bericht unter FuPa.de

Kategorie Icon

Vor dem Derbyspiel gegen FV Germania Degerloch wurde die SGM ABV / TSV 07 Stuttgart vom WFV und dem Bezirksvorsteher fĂŒr seine Integration und FlĂŒchtlingsarbeit geehrt. Leider ist dies eine der wenigen positiven Ereignisse fĂŒr die SGM an diesem Spieltag.

Die GĂ€ste aus Degerloch standen Defensiv kompakt und machten es dem TabellenfĂŒhrer schwer das eigene Spiel aufzuziehen. Die GĂ€ste ließen zu Beginn kaum Chancen zu und nutzen ihrerseits jeden Fehler der Gastgeber eiskalt aus. In der 9. Minute konnte der Angreifer von Germania im Strafraum völlig frei angespielt werden und knallte den Ball sehenswert ins Tor zur ĂŒberraschenden 0:1 FĂŒhrung. Die SGM kam auch nach diesem WachrĂŒttler nicht richtig ins Spiel und agierte Defensiv unglaublich fehleranfĂ€llig. Germania nutzte dies erneut aus und konnte in der 20. Minute nach einer Flanke auf den erneut freistehenden Angreifer auf 0:2 erhöhen. BeflĂŒgelt von der FĂŒhrung drĂŒckte Germania weiter auf das Tor der Gastgeber und konnte wenige Minuten spĂ€ter sogar auf 0:3 erhöhen. Jetzt endlich sollte jeder Spieler des SGM gemerkt haben, das die Saison kein SelbstlĂ€ufer ist. Ungewohnt einem so hohen RĂŒckstand hinterher zu rennen, begann die SGM nun ihrerseits den Anschlusstreffer zu markieren. Doch die GĂ€ste kĂ€mpften wacker und warfen sich in jeden

Kategorie Icon

Mit einem sehr emotionalen Moment startete das Spiel der zweiten Mannschaft gegen den VFL Stuttgart III. Die gesamte Mannschaft lief mit GenesungswĂŒnschen fĂŒr unseren mit einem Kreuzbandriss verletzten Spieler Felix Schöffel auf. Seine Verletzung wiegt sehr schwer, da er unbedingt gegen TV Kemnat spielen wollte und daher auf die erste Mannschaft verzichtete, leider verletzte er sich genau in diesem Spiel. Wir wĂŒnschen ihm gute Besserung und hoffen, dass er nach seiner Genesung wieder ins Mannschaftstraining einsteigen kann.

Nun zum sportlichen. Die zweite Mannschaft will ihre Erfolgswelle weiter ausbauen und spielte heute mit einer guten Mannschaft auf Sieg. Mit frĂŒhem Pressing setzte man die GĂ€ste stark unter Druck und zwang sie so zu Fehlern. Die SMG konnte sich frĂŒh einige gute Chancen durch Pureta und Wrensch herausspielen, doch leider blieben sie ungenutzt liegen. Erst in der 21. Minute schaltete Pureta schneller als die Defensive der GĂ€ste und konnte die Hereingabe von Reisser zur verdienten 1:0 FĂŒhrung im GehĂ€use unterbringen. Die SGM drĂ€ngte weiter auf das Tor des VFL, doch die sehr guten Chancen konnten nicht genutzt werden. Ebenso rettete die Latte nach einem guten Freistoß der SGM die GĂ€ste vor einem höheren RĂŒckstand. Mit dieser knappen FĂŒhrung ging es in die

Kategorie Icon
Mit einem 2:0 (0:0) Sieg ĂŒber den direkten Konkurrenten SV Eintracht Stuttgart sichert sich die SGM ABV/TSV 07 Stuttgart die verdiente Herbstmeisterschaft. In einem hart aber fair umkĂ€mpften Spiel ging die SGM in der 60.Minute mit 1:0 in FĂŒhrung - ein Traumschuss in den rechten oberen Winkel durch J.Wickneswaran brachte die Hausherren in FĂŒhrung. KapitĂ€n und Goalgetter M.Uhlenberg musste dann in der 70.Minute mit verdacht auf Unterarmbruch verletzungsbedingt ausgewechselt werden. Mehrere hochkarĂ€tige Torchancen ließ die SGM danach fahrlĂ€ssig ungenutzt ehe J. Dos Santos (90.) zum entscheidenden 2:0 vollstreckte.
Live Bilder hier
Kategorie Icon

Bei winterlichen Temperaturen musste die SGM ABV / TSV 07 Stuttgart am letzten Sonntag zum Derby gegen FV Germania Degerloch antreten. Man wusste, dass dies heute kein SelbstlĂ€ufer werden wird und sich Germania mĂ€chtig ins Zeug legen wird. Die Gastgeber standen zu Beginn der Partie Defensiv gut gestaffelt und versuchten den Spielaufbau der SGM im Mittelfeld zu unterbinden. Man tat sich zu Beginn schwer gute Chancen zu erspielen. Erst in der 15 Minute konnte sich V. Vukoja gut im Strafraum durchsetzen und sein Schuss aus der Drehung konnte vom Torspieler nicht pariert werden. Doch in der Folge passierte erstmal nicht mehr viel. Den GĂ€sten viel es schwer sich durch die Abwehr zu kombinieren und sich Chancen zu erspielen. Germania setzte auf schnelles Umschalten nach Ballgewinn im Mittelfeld. So konnten sie sich eine gute Chance zum Ausgleich erspielen, doch der Schuss konnte pariert werden. Wenige Minuten spĂ€ter kamen die Gastgeber erneut gefĂ€hrlich vor das Tor, aber das SpielgerĂ€t wurde vom Torspieler  der SGM entschĂ€rft. Gegen Ende der ersten HĂ€lfte machte die SGM wieder mehr Druck und konnte sich einige gute Chancen erspielen. Doch das Tor fiel durch einen Spieler von Germania. Als sich Mekompomb Engama im Strafraum durch setzte und der

Kategorie Icon
In einem intensiven und kampfbetonten Spiel konnte die SGM ABV / TSV 07 Stuttgart ihrer Favoritenrolle gerecht werden und das Spiel am Ende deutlich mit 6:1 fĂŒr sich entscheiden.
Von Beginn an störte Fasanenhof frĂŒh und rannte die Abwehrkette schnell an. Die SGM versuchte auf den glitschigen Untergrund zu hĂ€ufig schnell in die Spitze zu spielen, die BĂ€lle fanden aber hĂ€ufig nicht ihr Ziel. Die ZweikĂ€mpfe wurden sehr hart gefĂŒhrt, dies musste Offensive der Gastgeber, vor allem Uhlenberg, frĂŒh spĂŒren. Zwingende Chancen konnte man sich kaum erspielen und auch die vielen FreistĂ¶ĂŸe fanden noch nicht ihr Ziel. In der 15. Minute dann der Schock, ein unnötiger Ballverlust am Strafraum, der anschließend fair geklĂ€rt werden konnte, fĂŒhrte zur Verwunderung aller Beteiligten zu einem Strafstoß fĂŒr die GĂ€ste. Fasanenhof ließ sich nicht zweimal Bitten und der Spieler drosch den Ball in die Tormitte zur glĂŒcklichen 0:1 FĂŒhrung. Die SGM ließ sich davon aber nicht beeindrucken und versuchte weiter das Spielgeschehen zu bestimmten, dies gelang ab Mitte der ersten HĂ€lfte besser. In der 24. Minute konnte nach einem Schuss an den Pfosten Borkert den RĂŒckstand egalisieren und den Ball zum 1:1 ins Tor einschieben. Die SGM wollte nun die FĂŒhrung erspielen und kam

JSN Mico template designed by JoomlaShine.com