Willkommen auf der offiziellen Homepage des ABV 1863 e.V. Stuttgart - der Verein am Fuße des Fernsehturmes
Kategorie Icon

Zum vorletzten Spiel in dieser Saison musste der ABV Stuttgart bei KF Kosova Bernhausen II antreten. Durch Verletzungen und Abwesenheit einiger Spieler musste Trainer Axainas das System etwas umstellen und man versuchte die Gastgeber mit eine 4-3-3 zu ĂŒberraschen. Dies klappte in den Anfangsminuten sehr gut und kombinierte sich hervorragen vor das Tor der Gegner. Der ABV konnte nach einem schönen Querpass im Strafraum zum 1:0 durch Irmler einschieben. Kurze Zeit spĂ€te nutze Uhlenberg eine Unaufmerksamkeit in der gegnerischen Defensive zum 2:0. Wenige Minuten spĂ€ter konnte Uhlenberg durch eine schöne Kombination auf 3:0 erhöhen. Nachdem der ABV zu Recht mit drei Toren fĂŒhrte wurde das Spiel hektischer. Eine nur mit Gelb bestrafte TĂ€tigkeit eines Spielers von Kosova, lĂ€utete die ewigen Diskussionen und das im Folgenden harte Spiel ein. Der ABV verlor darauf hin in den nĂ€chsten 15 Minuten etwas den Spielfluss und lies sich durch den Gegner aus dem Konzept bringen. Die GĂ€ste versuchten die Unordnung in der Defensive auszunutzen, die Chancen konnte der ABV aber meist in letzter Sekunde verhindern. Durch einen zweifelhaften Elfmeter konnten die Gastgeber aber doch noch vor der Pause auf 3:1 verkĂŒrzen.
Der ABV lies sich davon nicht beeindrucken und spielte in der zweiten HĂ€lfte auf Konter. Die hochkarĂ€tigen Chancen konnten aber nicht genutzt werden und somit blieb Kosova Bernhausen weiterhin im Spiel. Das Spiel wurde weiter hin verbal und kĂ€mpferisch hart gefĂŒhrt, doch hier war der Schiedsrichter nicht so kleinlich. Ein erneut

Kategorie Icon

die Saison 2013/2014 neigt sich dem Ende.
Die SGM ABV / TSV 07 Stuttgart wird im gesicherten Mittelfeld landen (z.Z. Tabellenplatz 6).

Wir laden alle AHler und alle Sympathisanten des ABV Stuttgart recht herzlich zum letzten Saisonspiel am Samstag, 07.06.2014 um 15.30 Uhr gegen SV Hoffeld II ein.

Gespielt wird auf dem Rasenplatz des TSV 07 Stuttgart. Nach dem Spiel wird es zum Saisonabschluss eine Hocketse vor unserer HĂŒtte geben. Wir wĂŒrden uns ĂŒber eine rege Teilnahme freuen.

Kategorie Icon

Das Spiel am Sonntag, den 11.5.2014, gegen FC Stuttgart-Cannstatt wurde abgesagt.

Kategorie Icon

An diesem herrlichen Sonntag konnte der ABV leider seinen mitgereisten Zuschauern keine ansehnliche Partie bieten, man war heute dem Gegner in allen Belangen unterlegen, auch wenn das Ergebnis etwas anderes wieder spiegelt.

In der ersten HĂ€lfte kam der ABV Stuttgart kaum in Spielfluss, es gab beim Spielaufbau zu viele Fehler, auch bedingt durch die frĂŒh störenden Gastgeber aus Rohr. Diese schalteten nach den Ballverlusten des ABV schneller um und brachten ein ums andere mal somit Gefahr vor das Tor der GĂ€ste. Das 1:0 fiel nach einer Unordnung in der Defensive des ABV und der StĂŒrmer musste den quer hineingespielten Pass nur noch einschieben. Die Angriffe des ABV waren eher zufĂ€llig und durch Einzelaktionen bestimmt. Nach einem Schuss von Uhlenberg an das Aluminium konnte man ab nach zwei NachschĂŒssen den Ball nicht im gegnerischen Tor unterbringen. Die Gastgeber machten es besser und konnten nach einem erneut unnötigen Ballverlust im Mittelfeld die herausgerĂŒckte Abwehr ausspielen und auf ein verdientes 2:0 erhöhen. Mit diesem fĂŒr den ABV glĂŒcklichen 2:0 ging es in die Pause.
Nach dem Wechsel das gleiche Spiel, ein unnötiger Ballverlust am eigenen Sechzehner wurde durch ein Foul gestoppt. Der folgende Freistoß konnte von den Rohrern zum 3:0 verwandelt werden. Nach

Kategorie Icon

An diesem verregneten Sonntag musste sich die Elf von Axainas gegen Germania Degerloch beim Derby geschlagen geben. Drei Fehler brachten den ABV frĂŒh in der ersten HĂ€lfte in RĂŒckstand, diesen konnte man leider nach guter 2ten HĂ€lfte egalisieren.

PĂŒnktlich zu Spielbeginn begann es wie in strömen zu regnen, entsprechend nach und rutschig war das GelĂ€uf. Beide Mannschaften taten sich schwer in den Anfangsminuten und man rieb sich mit GeplĂ€nkel im Mittelfeld auf. Als der ABV sich langsam besser einstellte, passte die Defensive nach einem langen Ball der GĂ€ste nicht auf, der StĂŒrmer ließ sich nicht lange bitten und Schoß die 1:0 FĂŒhrung. Die GĂ€ste waren nach der FĂŒhrung aufgeputscht und legten nach einer kurz gespielten Ecke nach. Der VerunglĂŒckte Schuss konnte durch den ungedeckten StĂŒrmer zum 2:0 verwandelt werden. Anschließend patzte auch noch der ABV Torwart und konnte nach einem Ausflug aus dem 16er den Ball zu kurz klĂ€ren, Germania nutze dies zum 3:0. Die GĂ€ste verlagerten nun ihr Spiel auf lange BĂ€lle und eine sichere Defensive. Der ABV hatte zwar nun mehr Ballbesitz konnte sich aber nicht durch spielen und Chancen erarbeiten. Man konnte sich in HĂ€lfte eins keine Torchance erarbeiten und brachte die GĂ€ste durch Unaufmerksamkeit und individuelle Fehler auf die Siegesstraße.

Nach dem Wechsel wollte der ABV noch mal aufdrehen und sich hier nicht Kampflos ergeben. Der Regen hatte langsam aufgehört und

Kategorie Icon

Bei schönem FrĂŒhlingswetter spielte der ABV in Bernhausen und konnte endlich nun auch einen Dreier auf fremdem GelĂ€uf in der RĂŒckrunde holen. Trainer Axainas stellte die Defensive um und so rĂŒckte Reeve neben Muoio in die Innenverteidigung. Im Mittelfeld konnte lĂ€ngerer Verletzungspause Kaselic wieder in der Startelf spielen.

Der ABV begann zurĂŒckhaltend und spielte FehlpĂ€sse zu Beginn, man kam schwer in die Partie hinein. Der Gegner machte es am Anfang besser, konnte sich aber nur in StrafraumnĂ€he bringen, bevor die gute Defensive die Angriffe unterbunden hat. Die GĂ€ste versuchte nach Ballverlusten von Bernhausen mit ihren schnellen Spielern zu Kontern. Die erste Großchance des ABV, nach einer Freistoßfinte, konnte vom Bernhausener Schlussmann pariert werden. Die grĂ¶ĂŸte Chance der Gastgeber war ein sehr guter Schuss aus 25 Metern, der Zentimeter am Lattenkreuz vorbei flog. Bernhausen hatte zwar mehr Ballbesitz und kombinierte auch sicherer, konnte sich aber nur Halbchancen herausspielen. Die Konter des ABV hingegen waren zwingender und nach einem eben diesem konnte Wickneswaran nach gutem Zuspiel von Kaselic zum 1:0 einschieben. Die Partie wurde nun hitziger und der ABV holte sich nach Wortgefechten zwei unnötige Gelbe Karten ab. Durch Wrensch hatte der ABV noch zwei weitere hundertprozentige Chancen, welche aber nicht platziert

JSN Mico is designed by JoomlaShine.com