Willkommen auf der offiziellen Homepage des ABV 1863 e.V. Stuttgart - der Verein am Fuße des Fernsehturmes
Kategorie Icon

fussballAn diesem wunderschönen herbstlichen Sonntag empfing der ABV Stuttgart den SV Hoffeld II. Der ABV musste mit einem verletzungsbedingt kleineren Kader antreten. Die GĂ€ste hatten nach der Pokalpleite noch etwas gut zu machen gegen den ABV und begannen Druckvoll. FrĂŒh wurde der ABV beim Spielaufbau gestört und konnte seine Angriffe nicht gut zu Ende spielen. Die erste Chance hatte aber trotzdem der ABV nach dem Costa-Pires einen verunglĂŒckten Querpass ĂŒber das Tor schoss. Danach plĂ€tscherte die Partie etwas dahin, da der ABV kaum nennenswerte Angriffe zustande bekam. Die Gegner störten frĂŒh, konnten aber die Ballverluste des ABV nicht nutzen und kamen selten gefĂ€hrlich zum Abschluss. Die meisten Angriffe konnten von der Defensive oder dem Torwart abgelaufen werden. Der ABV konnte seine guten Chancen durch Kalesic leider nicht nutzen um mit einer FĂŒhrung mehr Ruhe ins Spiel zubekommen. Erst kurz vor Schluss konnte Uhlenberg den ABV nach einem langen Abschlag ĂŒber die fehlgeschlagene Abseitsfalle mit 1:0 in FĂŒhrung bringen.

Nach dem Wechsel stellte der ABV etwas um und V.Vokoja kam ins offensive Mittelfeld, dadurch bekam der ABV mehr Durchschlagskraft und konnte die GĂ€ste besser Unterdruck setzen. Erneut war es Uhlenberg, der einen direkten Freistoß von 20 Metern zur 2:0 FĂŒhrung verwandelte.

Kategorie Icon
Trotz der Niederlage vom vergangenen Spieltag blieb der ABV seiner Devise treu - "Offensiv werden die Spieler gewonnen" - und so erreichte er beim AuswĂ€rtsspiel beim Mitkonkurrenten TSV Rohr II einen 2:4(1:3) Sieg. Vor allem im 1.Abschnitt zeigte sich der ABV gewillt die Heimpleite gegen den TSVgg Plattenhardt vergessen zu machen., frĂŒhe Tore durch P.Costa-Pires (16.) und V.Vukoja (18.) ebneten den Weg. Den Ausgleichstreffer der Rohrer konterte noch vor dem Pausenpfiff J.Wickneswaran zum 1:3  (42.) zur Pause..FĂŒr den Anschlußtreffer der Heimelf in der 69.Minute ließ der ABV erneut durch P.Costa-Pires (75.) den Siegtreffer zum 2:4 Endstand folgen
Kategorie Icon

Nachdem starken Auftritt des ABV Stuttgart beim Pokalspiel gegen SV Hoffeld II, konnten sich Armbruster und Costa-Pires durch starke Leistungen spielen in die erste Elf. Das heutige Spielt wollte man mit demselben Kampfgeist und spielerischer Klasse fĂŒr sich entscheiden und die drei Punkte mit auf die Waldau nehmen.

Bevor das eigentliche Spiel begann, gab es eine Schweige-Minute fĂŒr ein verstorbenes langjĂ€hriges Vereinsmitglied, an dieser Stelle wollen wir im Namen des ABV unser Beileid aussprechen.

Die ersten Minuten musste man sich an die enormen PlatzverhĂ€ltnisse des Rasens von Bernhausen gewöhnen. Der Gegner wurde beim Spielaufbau effektiv gestört und zu Fehlern gezwungen. Nach einem verunglĂŒckten RĂŒckpass konnte Braun die Situation ausnutzen und der ABV frĂŒh mit 1:0 in FĂŒhrung bringen. Die Gastgeber dezimierten sich frĂŒh in der Partie durch ein sehr hartes einsteigen mit einer Roten Karte. Dies spielte dem ABV gut in die HĂ€nde und man ĂŒbernahm die Spielkontrolle, immer wieder wurden die schnellen Außenspieler lang geschickt und setzten die Defensive von Bernhausen stark unter Druck, folgerichtig fiel das 2:0 durch Braun. Ein Doppelpack von Uhlenberg erhöhte die FĂŒhrung auf 4:0. Kurz vor Ende der ersten Halbzeit konnte Muoio nach einem Eckball auf 5:0 erhöhen. Bernhausen schaffte es nur den einzigen

Kategorie Icon

Im zweiten Heimspiel der Runde empfing der ABV Stuttgart, wie wunderschönem Fußballwetter die zweite Mannschaft von SpVgg Stetten. Der ABV musste Verletzungsbedingt ein paar VerĂ€nderungen am Spielsystem vornehmen, in die Defensive rĂŒckten Pureta und Peiris, sowie Irmler im Angriff. Mit dieser Aufstellung wollte Trainier Axainas endlich den ersten dreier gegen seinen alten Verein erzielen.

Der ABV Stuttgart begann dynamisch die Partie und spielte sich gleich gute Chancen heraus. In der 7. Minute konnte Wickneswaran der ersten Treffer Partie erzielen, nach einer wunderschönen Hereingabe von Irmler musste der Ball nur noch eingeköpft werden. Der Gastgeber hielt der Druck weiterhin hoch und konnte in der 11. Minute durch eine schöne Einzelaktion von Uhlenberg auf 2:0 erhöhen. Die GĂ€ste aus Stetten konnten sich kaum aus der eigenen HĂ€lfte befreien und konnten nur durch Standards Gefahr auf das ABV Tor bringen. In der 16. Minute war es dann Braun der zum hoch verdienten 3:0 einnetzte. Es ging weiterhin nur auf ein Tor, der ABV zeigte bis dahin das beste Spiel der Saison. Gegen Ende der ersten HĂ€lfte belohnte sich der ABV fĂŒr den großen Aufwand, der bis dahin betrieben wurde, und Wickneswaran erzielte seine zweiten Treffer in dieser Partie. Mit dem Schlusspfiff konnte Uhlenberg einen

Kategorie Icon

Wir freuten uns auf das zweite Spiel der Saison, aber schon zum Treffpunkt beim SKG Max-Eyth-See Stuttgart ging es los! Der Trainer kam auf Grund diverser UmstĂ€nde zu spĂ€t, die Strafe ist ihm schon mal sicher! Beim AufwĂ€rmen brach bei Joe B. die doch etwas schwerer als zuvor gedachte Verletzung wieder auf, dies bedeutete bereits eine Umstellung der Aufstellung kurz vor Spielbeginn. Das UnglĂŒck nahm kein Ende, in der 2. Minute des Spiels verletzte sich Patrick M. und musste das Spielfeld verlassen. Diagnose: zwei facher BĂ€nderriss. Ins Spiel km Karsten K. Wieder musste eine Änderung der Aufstellung her, was nicht wirklich förderlich war fĂŒr den weiteren Verlauf des Spiels. In der 8. Minute startete die SKG mit dem 1:0. Die Mannschaft hatte sich mit einigen SpielzĂŒgen gerade wieder gefangen und war auch vor dem gegnerischen Tor als der Ball verloren wurde. Die Gegner nutzten die Abstimmungsprobleme in der RĂŒckwĂ€rtsbewegung und machten das 2:0 (14.). Des Dramas nicht genug, Patrick P. musste in der 21. Minute verletzt vom Feld, hierfĂŒr kam Slaven P. Es war ein sehr komisches Spiel, immer wenn wir uns wieder berappelt hatten kam im Gegenzug ein weiteres Tor dazu. Es vielen die Tore 3:0 (23.), 4:0 (36.), 5:0

Kategorie Icon

Das erste Saisonspiel fĂŒr die NeugegrĂŒndete 2. Mannschaft gegen den SV Heslach stand vor der TĂŒr. Nachdem Anpfiff startete unser Team mit einer Schrecksekunde, da der SV Heslach direkt mit dem ersten Angriff vor unserem Tor auftauchte aber die Chance nicht konsequent nutzte und den Ball am Tor vorbeischob. Danach kam unsere Mannschaft besser ins Spiel, hatte auch einige große Möglichkeiten doch leider landeten diese nicht im Tor. Auch war es unserem Keeper zu verdanken das er uns in der 15 Minute, durch eine klasse Parade, vor einem RĂŒckstand bewahrte. In der 24. Minute viel dann doch das 0:1 fĂŒr den SV Heslach bei einer bis Dato sehr ausgeglichen Partie. Keine 5 Minuten nach der FĂŒhrung hatte Julian A. nach einer Flanke die zum Torschuss wurde, fast den Ausgleich erzielt doch das Aluminium war leider dagegen. Nach einer leichten BerĂŒhrung im ABV/07 Strafraum, gab es in der 44. Minute den Pfiff des Schiedsrichters. SV Heslach verwandelte souverĂ€n zum 0:2, dann war Pause.

In die 2. Halbzeit mussten wir leider mit verĂ€nderter Aufstellung, Joe B. hatte sich Mitte der 1. Halbzeit bei einem Zweikampf verletzt und es ging nicht mehr weiter. Wir wĂŒnschen Gute Besserung. Michael M. kam , in der

JSN Mico is designed by JoomlaShine.com