Willkommen auf der offiziellen Homepage des ABV 1863 e.V. Stuttgart - der Verein am Fuße des Fernsehturmes
Kategorie Icon
Wann rollt der Ball im Amateurfußball wieder? Wann und vor allem wie geht es nach mehr als drei Monaten Pause endlich weiter? Im Interview äußert sich Präsident Matthias Schöck zum Stand der Dinge im Württembergischen Fußballverband.
Wann geht es mit dem Amateurfußball weiter?
„Wir alle vermissen den Fußball schmerzlich und umso schwieriger ist es, folgende Wahrheit zu akzeptieren: Es gibt aktuell leider (noch) keine klare Antwort auf diese Frage. Zwar sinkt die Zahl der Corona-Neuinfektionen in Deutschland und auch in Baden-Württemberg seit Kurzem, die Lage ist und bleibt jedoch angespannt. Bund und Länder haben sich darauf geeinigt, den Lockdown zu verlängern und sogar zu verschärfen. Ob und wann es zu Öffnungen kommt, ist nicht absehbar, eine verlässliche Prognose ist angesichts der Pandemie-Dynamik schlichtweg nicht seriös zu treffen. Wie in anderen Lebensbereichen gilt daher ebenso für den Amateurfußball: Abwarten, auch wenn es schwerfällt.“
Ist es noch realistisch, die Spielzeit 2020/21 voll zu Ende zu bringen?
„Oberstes Ziel ist und bleibt, die Saison zu einer möglichst gerechten sportlichen Wertung zu führen und Auf- und Absteiger zu ermitteln. Grundkonsens bleibt dabei, dass eine faire Wertung im engen Zusammenhang damit steht, möglichst viele Spiele auszutragen – ohne die Vereine mit unrealistischen und überfordernden Spielplänen zu

Kategorie Icon
Zeit für Plan B: die Fußballligen erhalten wohl einen neuen Modus. Im Bezirk Stuttgart hat man eine klare Meinung.
So schnell können sich Dinge in diesen Zeiten ändern. Gerade einmal zwei Wochen ist es her, dass Harald Müller, der Spielausschuss-Vorsitzende des Württembergischen Fußball-Verbands (WFV), in der Corona-Krise für seine Sparte „Geduld und Gelassenheit“ gefordert hatte. Nun ist die Geduld notgedrungen auch schon am Ende. Nach der Verlängerung des Teil-Lockdowns durch die Politik bis zum 10. Januar und in Anbetracht auch für danach eher schlechter Prognosen verdichten sich die Anzeichen: Die laufende Saison kommt auf den Operationstisch – sie erhält einen veränderten, nämlich abgespeckten Wettbewerbsmodus. Und zwar jenen, über den unsere Zeitung bereits Anfang November erstmals berichtet hatte – und den etwa die Kollegen des Landesverbands Bremen schon seit Sommer als Notfall-Alternative in ihrer Spielordnung verankert haben.
Der Plan lautet: die Hinrunde zu Ende spielen, danach Verzicht auf die Rückserie, stattdessen eine Unterteilung des Starterfelds in eine Aufstiegs- und Abstiegsrunde, in der jeder noch einmal gegen jeden spielt. So reduzierte sich zum Beispiel in der Verbands- und Landesliga die Zahl der Spieltage von 38 auf 28. Dies ist das vom Verband mittlerweile favorisierte Modell. Allen überbezirklich aktiven Vereinen, darunter die Filderclubs Calcio

Kategorie Icon
Wie bereits gestern vom Bund und den Ländern beschlossen, wurde nun heute vom Württembergischen Fussballverand die sofortige Aussetzung des Spielbetriebes bis zunächst Ende November 2020 bekannt gegeben. Das heisst, alle angesetzten Spiele werden zunächst auf einen späteren Zeitpunkt verschoben. Dies gilt für den kompletten Amateurbereich Jugend und Aktive.
Ob der Spielbetrieb im Kalenderjahr 2020 wieder aufgenommen werden kann. ist derzeit offen und hängt von der weiteren Entwicklung ab. Unabhängig davon ist der verband weiterhin bestrebt die Saison 2020/2021 ordnungsgemäß zu Ende zu bringen.
Der WFV fordert in diesem Zusammenhang alle Vereine auf, den Trainingsbetrieb mit sofortiger Wirkung einzustellen.
 
Kategorie Icon
Die für Sonntag, 25.10.2020 angesetzte Partie der SGM ABV/TSV 07 Stuttgart beim TB Untertürkheim II ist wegen eines Corona-Verdachtes beim Gastgeber abgesetzt worden. Der Nachholtermin steht bisher noch nicht fest
Kategorie Icon
Mit 3:0 (1:0) bezwingt die SGM ABV/TSV 07 Stuttgart den TSV Sielmingen und klettert dadurch an die Tabellenspitze der Kreisliga A Staffel 2. Trotz deutlicher Überlegenheit und einem klaren Plus an Torchancen gelang der Heimelf nur ein Treffer vor der Pause und dazu musste auch noch ein Sielminger mit einem Eigentor herhalten - S.Strubich (33./ET). Nach der Pause nahm das Übergewicht der SGM weiter zu und durch Treffer von Felix Schmid 2:0 (61.) und Max Uhlenberg 3:0 (65.) auch das Ergebnis weiter ausgebaut. Eine weiter Chance zu erhöhen ließen sie jedoch ungenutzt - nach einem Foul im Strafraum an Uhlenberg setzte Kapitän Stefan Konzack über den Querbalken. Am kommenden Wochenende steht das Auswärtsspiel beim SV Bonlanden II an - Anpfiff 15:00 Uhr.
Kategorie Icon
Nach einem optimalen Saisonstart mit 3 Siegen aus 3 Spielen ist der Siegeszug in der englischen Woche gerissen - zunächst unterlag die SGM am vergangenen Dienstag beim Auswärtsmatch beim TV Echterdingen II mit 0:2 und nun ging auch die Heimpartie gegen den Nachbarn FV Germania Degerloch mit 1:3 (1:1) verloren. Der frühe Führungstreffer durch Felix Schmid zum 1:0 (4.) und eine Überlegenheit in der Anfangsphase reichten nicht aus - der Ausgleich durch B.Malchow in der 22.Minute zum 1:1 noch vor der Pause und ein zerfahrenes Spiel in der Folge machten dies deutlich. Durch Treffer in 67.Min. und in der 74.Min. durch L.Kottmann zum 1:2/1:3 liessen die Gäste nichts mehr anbrennen.
JSN Mico is designed by JoomlaShine.com