Willkommen auf der offiziellen Homepage des ABV 1863 e.V. Stuttgart - der Verein am Fuße des Fernsehturmes
Kategorie Icon

Erstmals saß, nach seiner sechsmonatigen Scouting-Reise in SĂŒdamerika, wieder Erfolgscoach Holger Kaiser bei einem Pflichtspiel auf der Trainerbank der SGM II. Nun konnte er zeigen, dass er außer Rum, Sonne und Salsa auch eine neue Spielidee mit im GepĂ€ck hatte.

Auf dem Platz hatte der Kaiser auf jeden Fall schon mal eine gute Truppe stehen. FrĂŒh ĂŒbernahm die SGM das Spielgeschehen und baute ruhig ihr Spiel von hinten auf. in der Schaltzentrale im Mittelfeld agierten Hinterkopf, Herr und V:Vukoja wie aus einem Guss. Es ergaben sich einige Chancen, die leider ungenutzt liegen blieben. Erst vom Punkt war V.Vukoja erfolgreich und verwandelt den Strafstoß zum 1:0. Mitte der ersten HĂ€lfte wurde es dann allerdings zerfahrener im Spielaufbau der SGM. Die GĂ€ste kamen durch individuelle Fehler immer wieder gefĂ€hrlich vor das Tor der Gastgeber. Erst wieder gegen Ende der HĂ€lfte brachte die SGM mehr Ruhe ins Spiel und konnte folgerichtig nach einer schönen Kombination auf 2:0 erhöhen. Mit diesem Ergebnis ging es zum AufwĂ€rmen in die Kabine.

Nach dem Wechsel versuchten die GĂ€ste aus Steinenbronn den Spielaufbau der SGM frĂŒher zu stören. Dadurch ergaben sich in der Defensive der GĂ€ste LĂŒcken, welche durch V.Vukoja und Khallouki ausgenutzt wurden. Den Querpass musste Herr

Kategorie Icon
filderzeitung logoLage der Liga In der Staffel 2 fehlt ein TopanwÀrter auf den Titel. Zum engeren Kreis gehören zwei Filderteams.
Mag sein, dass auf dem Platz manch einer noch an seinem Abwehrverhalten arbeiten muss. Abseits des Rasens, da funktioniert die Defensive einstweilen schon einmal ganz gut. In einer Woche beginnt in der Stuttgarter Fußball-Kreisliga A die neue Saison, und selten war
SGM-TorjÀger Max Uhlenberg
SGM-TorjÀger Max Uhlenberg
SGM-TorjÀger Max Uhlenberg
es schwerer, in der Staffel 2 den Meister zu prognostizieren. Zum einen, weil es den einen herausstechenden Überflieger nach dem Aufstieg des bisherigen Seriensiegers SV Sillenbuch nicht mehr gibt – entsprechend weit ist die Konkurrenz bei ihren Meistertipps auch davon entfernt, auf einen gemeinsamen Nenner zu kommen. Zum anderen, weil dafĂŒr in einem anderen Punkt umso mehr Einigkeit herrscht. Das kollektive Motto bei all jenen, deren Namen auf den Tippzetteln auftauchen: Favorit? Wir?! Aber nicht doch! Das muss ein Irrtum sein.
Als Paradebeispiel schreitet dabei der amtierende Vizemeister SGM ABV/TSV 07 Stuttgart voran. Die Degerlocher fĂŒhren nach einer Umfrage unserer Zeitung bei den beteiligten Vereinen mit immerhin sechs Stimmen das Ranking an – und sorgen zugleich mit ihrer eigenen offiziellen Zielsetzung fĂŒr den krassesten Kontrast. Die interne Vorgabe beim Waldau-Club lautet: Klassenverbleib. Dass die Gegner den Seinen so viel mehr

Kategorie Icon
Waldau-Cup 2018
Waldau-Cup 2018
Waldau-Cup 2018
Bei teilweisen 31 Grad war es sehr warm auf beiden PlĂ€tzen, aber wesentlich schönere Bedingungen als letztes Jahr mit Regen und mĂ€ĂŸigen Temperaturen. Die Organisation im Vorfeld war routiniert und geordnet, es gab keine kurzfristigen Absagen und der Turnierplan konnte einwandfrei durchgespielt werden. Alles in allem gute Bedingungen fĂŒr fair bestrittenes Turnier aller Beteiligten. Den Vorjahressieger, TSV Weilimdorf, erreichte unsere frĂŒhzeitige Einladung die Fußballabteilung des TSV leider nicht rechtzeitig, daher konnten sie leider ihren Titel nicht verteidigen. Gespielt wurde parallel auf beiden PlĂ€tzen der SGM, so dass die Mannschaften keine langen Wartezeiten hatten zwischen den Spielen. Die ersten spiele begannen sehr torreich, die SGM setzte sich mit 4:0 gegen SpVgg Möhringen II durch und auch im Parallelspiel der Gruppe A fielen 5 Tore hier konnte sich SpVgg Oberndorf mit 3:2 gegen den SV Hoffeld durch setzen. Es sind auch diese beiden Mannschaften, welche sich am Ende in der Gruppe A durchsetzen und somit in die Halbfinals kamen. Ganz souverĂ€n spielte der FV Germania Degerloch und gewann alle Spiele mit 1:0 und setzte sich somit an die Spitze der Gruppe B. Zweiter in der Gruppe B wurde der letztjĂ€hrige Zweite der FSV Waiblingen II.

In der Zwischenrunde setzten sich beide Mannschaften

Aus SicherheitsgrĂŒnden
wird die Homepage des
ABV Stuttgart 1863 e.V.
nur noch im gesicherten Mode
ĂŒbertragen !

Aus diesem Grund ist die AH-Seite nicht mehr direkt
innerhalb der ABV-Homepage anzeigbar.

Über nachfolgenden Link gelangst du jedoch dennoch
zur Seite

AH ABV Stuttgart Intern
 
Kategorie Icon
Der SV Vaihingen setzt sich im Relegationsspiel gegen die SGM ABV/TSV 07 Stuttgart nach VerlÀngerung mit 4:3 durch und verbleibt damit in der Bezirksliga.
Kaum hatte der Schiedsrichter Matti Kastendeich nach 120 Minuten die Relegationspartie zwischen den Fußballern des SV Vaihingen und der SGM ABV/TSV 07 Stuttgart abgepfiffen, da gab es fĂŒr Erstgenannte kein Halten mehr. Die MĂ€nner in den weißen Trikots fielen sich um den Hals, hĂŒpften im Kreis und brĂŒllten ihre Freude heraus. Denn mit dem soeben vollbrachten 4:3-Erfolg haben sich die Schwarzbachkicker auf den letzten DrĂŒcker den Klassenverbleib in der Bezirksliga gesichert. „Meine Nerven sind nur noch BindfĂ€den“, sagte ein wieder lachender Vaihinger Abteilungsleiter Peter Breuer, nachdem ihm die gute Laune zwischendurch gĂ€nzlich verloren gegangen war.
Nach Toren von Fabian RĂŒck (26./32.) und Jeremiah Geywitz (35.) hatten die Vaihinger gegen den Vizemeister der Kreisliga A, Staffel 2, bereits mit 3:0 gefĂŒhrt, als ihnen die Begegnung plötzlich komplett aus dem Ruder lief. „Wir haben in der ersten HĂ€lfte richtig gut gespielt und unseren Plan auch voll umgesetzt“, sagte der Vaihinger Trainer Stephan Tregel. Doch mit der deutlichen FĂŒhrung im RĂŒcken wurden die Vaihinger auf dem neutralen Platz in Weilimdorf fahrlĂ€ssiger – und das sollte sich zunĂ€chst rĂ€chen. So

Kategorie Icon
Die SGM ABV/TSV 07 Stuttgart hat die erste HĂŒrde um den Aufstieg in die Bezirksliga gemeistert, in einem intensiven Spiel besiegte sie den TV 98 Zuffenhausen mit 3:1 (3:1). Vor allem in der 1.Halbzeit kam der Zuschauer voll auf seine Kosten, gerade einmal 9 Minuten waren gespielt da schlug der Ball auch schon im GehĂ€use ein, nach einer langen Flanke von der rechten Seite war die SGM
TV 98 Zuffenhausen - SGM ABV/07
TV 98 Zuffenhausen - SGM ABV/07
TV 98 Zuffenhausen - SGM ABV/07
Hintermannschaft offen und hatte man noch im ersten Ansatz GlĂŒck, als der Ball nur den Weg an den linken Pfosten fand, so brachte Kai Prechter den Abpraller aus 10 Metern souverĂ€n zur 0:1-FĂŒhrung unter. Doch die SGM ABV/07 war nur kur geschockt, und so war nach einem energischen Dribbling von Florian Borkert und dessen ĂŒberlegten Pass in die Mitte Max Uhlenberg zur Stelle - 1:1 (10.). Und nur kurze Zeit spĂ€ter setzte die SGM nach, ein Pass in die Spitze nahm erneut Max Uhlenberg auf und vollstreckte in gewohnter Manier zur 2:1-FĂŒhrung (15.). Die Zuffenhausener agierten in der Folgezeit mit noch mehr Druck nach vorne, doch ihre guten Möglichkeiten vergaben sie fast klĂ€glich. Kurz vor der Halbzeit dann erneut ein prĂ€ziser Angriff der SGM in die Spitze und abermals war Max Uhlenberg zur Stelle

JSN Mico template designed by JoomlaShine.com