Willkommen auf der offiziellen Homepage des ABV 1863 e.V. Stuttgart - der Verein am Fuße des Fernsehturmes
Kategorie Icon
TSV Steinenbronn - SGM ABV / TSV 07 Stuttgart II
TSV Steinenbronn - SGM ABV / TSV 07 Stuttgart II
TSV Steinenbronn - SGM ABV / TSV 07 Stuttgart II
After back to back victories against Busnau and SV Gablenberg, the second team were hoping to continue their good form with a win in the sun against Steinenbronn. It only took ABV 2minutes to create the first chance. Some good work on the left flank from Nico Reuer who skipped passedtwo men, gave top scorer, Dane Askew, a golden opportunity to open the scoring but he could only smash his header off the bar. This would set the tone for the day. Steinenbronn eventually came into the game and almost took the lead with two opportunities. First was a spectacular acrobatic effort which grazed the bar. This was followed by some good build up play by Steinenbronn and only for a last ditch block by Florian Rötzer, ABV would have fallen behind. Realising they were in a game, ABV upped the tempo and started to create more chances. Askew, Rami Ounaies and Mirko Reickmannall testing the Steinenbronn keeper but unable to open the scoring. Reickmann did have the ball in the net before half time but unfortunately he was adjudged offside. The sides went in at the break 0-0.After back to back victories against Busnau and SV Gablenberg, the second

Kategorie Icon
SGM-Mannschaftsabend FrĂŒhlingsfest 2018
SGM-Mannschaftsabend FrĂŒhlingsfest 2018
SGM-Mannschaftsabend FrĂŒhlingsfest 2018
Die SGM I startet mit zwei Unentschieden in die nÀchsten englischen Wochen. Durch die vielen Spielabsagen im Winter muss unsere aktive Mannschaft nun vier Spiele in folge absolvieren.
 
Den Start machte am vergangenen Sonntag der SV Gablenberg, in einem guten Spiel lag man zwischenzeitlich nach einem schönen Sonntags-Schuss mit 0:1 hinten. Zuvor lies die SGM viele gute Chancen liegen, erst in den Schlußminuten gelang ihnen der 1:1 Ausgleich. Es wĂ€re mehr drin gewesen und man hat zwei Punkte im Rennen um den Relegationsplatz liegen gelassen. 
Die #AllerBestenVreunde liesen sich aber nicht davon abhalten, nach dem Spiel den Mannschaftsabend auf dem Wasen einzulÀuten.
Gestern mussten die Jungs von Trainer Paul Wrensch gegen den GFV Omonia Vaihningen antreten. Bei den GĂ€sten lĂ€uft die RĂŒckrunde Ă€hnlich schwankend. Im Herbst belegten sie noch Rang Drei. Dies lies auf ein gutes Spiel schliessen. Die GĂ€ste drehten auch gleich auf und kamen in der ersten HĂ€lfte zu zahlreichen Chancen. Einige 100% wurden fahrlĂ€ssig liegen gelassen. Doch in der 33. Minute gelang den GĂ€sten die verdiente FĂŒhnung.
Nachder Pause kamen die Gastgeber von der SGM besser ins Spiel und erspielten ihrerseits einige Chancen. Durch F.Schmid glich die SGM dann auch in der 65. Minute aus. Beide

Kategorie Icon
SGM II - SV Gablenberg II
SGM II - SV Gablenberg II
SGM II - SV Gablenberg II
Vergangenen Sonntag empfing die Zweite Mannschaft des ABV/TSV07 Stuttgart den Tabellenvorletzten vom SV Gablenberg II. Hier galt es fĂŒr den ABV, im Rennen um die vordersten PlĂ€tze keine Punkte liegen zu lassen und der Favoritenrolle in dieser Begegnung vor eigenem Publikum gerecht zu werden.

Dank besten Fußballwetters war die Stimmung auf und neben dem Platz von Anfang an gut, der pralle Sonnenschein mit Temperaturen um 27°C machte den Spielern aber auch bald zu schaffen. Das von ABV-Trainer Pablo Locher geforderte FlĂŒgelspiel konnte nicht wie gewĂŒnscht aufgezogen werden, was nicht zuletzt an mangelnder Konzentration im Spielaufbau, aber auch an fehlenden Absprachen und Kommandos lag. So war es zunĂ€chst der SV Gablenberg, der in der ersten halben Stunde des Spiels drei Chancen aus gegnerischen FehlpĂ€ssen kreierte. In dieser Phase wurde es auch der Schuhsohle des offensiven Mittelfeldspielers Simon „Lanz“ MĂ€rtz zu bunt – nach einem Zweikampf löste sich diese einfach von dessen Schuh ab. Lebendiger wurde das Offensivspiel des ABV, als der technisch starke Rami Ounaies zu wirbeln begann, die letzte Konsequenz fehlte aber auch in seinen Aktionen. So hieß es zur Halbzeit 0:0, was aus Sicht beider Mannschaften leistungsgerecht war.

Zur zweiten Halbzeit brachte ABV-Trainer Pablo Locher den Offensivspieler Hazem Almadad

Kategorie Icon
TSV Jahn BĂŒsnau - SGM ABV / TSV 07
TSV Jahn BĂŒsnau - SGM ABV / TSV 07
TSV Jahn BĂŒsnau - SGM ABV / TSV 07
Nach den zwei torreichen Siegen gegen SV Hoffeld und VfL Kaltental wollte der ABV den dritten Sieg in Folge schnĂŒren.Zu Gast bei der TSV BĂŒsnau und bei bestem Fußballwettersowie ansprechenden RasenverhĂ€ltnissen waren dafĂŒr eigentlich optimale Bedingungen gegeben. Die Jungs vom ABV wurden jedoch bereits in der Anfangsviertelstunde kalt erwischt. Nach knapp 10 Minuten zeigte der Unparteiische bereits auf den Punkt. Der fĂ€llige Strafstoß wurde von Alexander Pagano sicher verwandelt. Die GĂ€ste taten sich spielerisch in der Folge schwer, hatten jedoch durch zwei Standardsituationen beste Chancen zum Ausgleich. Aus dem Spiel heraus blieb der ABV allerdings harmlos und so verwaltete die TSV den knappen Vorsprung bis zum Pausenpfiff. 
 
Die AnhĂ€nger des TSV Jahn BĂŒsenau durften nur 120 Sekunden nach Wiederanpfiff erneut jubeln, als der Schiedsrichter dem TSV ein mehr als fragwĂŒrdiges Tor zu gute schreibt. Somit wurden die VorsĂ€tze des ABVs fĂŒr die zweite HĂ€lfte schon im Keim erstickt. In einer daraufhin eher unterdurchschnittlichen Partie konzentrierten die Gastgeber sich darauf die FĂŒhrung zu verwalten und immer wieder mit schnellen Gegenangriffen selbst gefĂ€hrlich vor das gegnerische Tor zu kommen. DemgemĂ€ĂŸ kamen sie nach einem gut vorgetragenen Angriff bereits in der 64. Minute durch Vinko Cosic zum vorentscheidenden 3:0. In der Folge

Kategorie Icon
SGM ABV/07 Stuttgart - SV Hoffeld
SGM ABV/07 Stuttgart - SV Hoffeld
SGM ABV/07 Stuttgart - SV Hoffeld
Im Nachholspiel gegen den SV Hoffeld kann die SGM ABV/07 Stuttgart erneut einen 3-er auf der habenseite verbuchen. Doch Ă€hnlich wie bereits im Spiel gegen den VfL Kaltental folgte der ABV-FĂŒhrung immer wieder postwendend der Ausgleich, die treffer fĂŒr die SGM erzielte A.Kassim(2), L.Simeonov und so gingen beide Mannschaften beim  Stand von 3:3 in die Halbzeitpause. Ein verwandelter Handelfmeter in der 75.Minute brachte dann letztlich den Sieg - M.Uhlenberg verwandelte sicher zum 4:3.
SGM ABV Stuttgart / TSV 07 Stuttgart: Philipp Eitner, Fabian Hinterkopf, Tobias Fehr, Fabian Steidele, Vedran Vukoja (80.Simon MĂ€rz), Lorenco Simeonov, Maximilian Uhlenberg, Tobias Laqua, Jean Daniel Mekompomb Engamba (59. Jefferson Ferreira Duarte Dos Santos), Ali Kassim, Patrick Kursch,  -
Trainer: Paul Wrensch
TSV Hoffeld :Benjamin Csulits, Gabriel Lujic, Jens Jerke, Tobias Thiel (78. Oihan Schedl), Andreas Gaiser (27. Sven Römmig), Tomislav Janjic, Christian MĂŒller, Matthias Loy, Philipp Janle (65. Tobias Spahr), Marcel De Biasi, Matthias Ade
Trainer : Joachim MĂŒller
Tore: 1:0 Lorenco Simeonov(11.), 1:1 Matthias Ade(13.), 2:1 Ali Kassim (20.), 2:2 Christian MĂŒller(26.), 3:2 Ali Kassim (35.), 3:3 Tomislav Janic(39.), 4:3 Maximilian Uhlenberg (75./Handelfmeter)
 
Kategorie Icon
SGM ABV07 Stuttgart - VfL Kaltental
SGM ABV07 Stuttgart - VfL Kaltental
SGM ABV07 Stuttgart - VfL Kaltental
Die SGM ABV/07 Stuttgart gewinnt gegen den VfL Kaltental mit 7:2 (2:2) - vor allem in der ersten Halbzeit entwickelte sich ein ofner Schlagabtausch. Die FĂŒhrung der Hausherren in der 18.Minute durch A.Kassim - 1:0 konnte der VfL bereits fĂŒnf Minuten spĂ€ter ausgleichen. Auch der erneuten FĂŒhrung durch M.Uhlenberg (24.) gelang den Kaltentaler postwendend der abermalige Ausgleich - T.Drephal - 2:2 (32.). Nach dem Wechsel erhöhte der ABV07 die Schlagzahl dem 3:2 (61.) durch M.Uhlenberg - folgte eine gelb-rote Karte fĂŒr O.Heringhaus (65.). Danach gelang der Heimelf in regelmĂ€ĂŸigen AbstĂ€nden weitere Tore - Endstand 7:2.
SGM ABV Stuttgart / TSV 07 Stuttgart: Philipp Eitner, Fabian Hinterkopf, Tobias Fehr, Fabian Steidele, Lorenco Simeonov, Maximilian Uhlenberg, Vedran Vukoja, Ali Kassim, Patrick Kursch, Stefan Konzack, Felix Schmid (72. Michael Reisser) -
Trainer: Paul Wrensch
VfL Kaltental: Ralf SchwĂ€gler, Sascha Unrath, David Schött, Kim Geiger (72. Antonello Spanu), Vinzenz Guski (73. Rik MĂŒllner), Benjamin Schiffner, Daniel Richter, Oliver Heringhaus, Lukas Weber, Thomas Drephal, Maximilian Eisentraut -
Trainer: Benjamin Schiffner
Tore: 1:0 Ali Kassim (18.), 1:1 Benjamin Schiffner (23.), 2:1 Maximilian Uhlenberg (24.), 2:2 Thomas Drephal (32.), 3:2 Maximilian Uhlenberg (61.), 4:2 Felix Schmid (68.), 5:2 Patrick Kursch (69.), 6:2 Patrick Kursch (76.), 7:2 Jefferson Ferreira Duarte Dos Santos (77.) Gelb-Rot: Oliver Heringhaus

JSN Mico template designed by JoomlaShine.com